- Werbung -
Warnung vor betrügerischen Microsoft-Anrufen!

Warnung vor betrügerischen Microsoft-Anrufen!

Von | 26. Juni 2020, 11:04

Wenn ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter am Telefon behauptet, er müsse auf deinen Computer zugreifen – leg sofort auf!

- Werbung -

Obwohl ein alter Hut, ist die Masche falscher Microsoft-Mitarbeiter immer noch ein heißes Thema. Immer wieder tappen vor allem ältere Menschen in die Falle der Betrüger.

Zumeist läuft der Betrug so ab, dass sich der Anrufer als Microsoft-Mitarbeiter ausgibt und womöglich in gebrochenem Deutsch oder Englisch erklärt, dass es ein Problem mit dem Computer gäbe. Zum Beispiel, es habe sich ein Virus oder Trojaner eingenistet. Um dieses Problem zu lösen, müsse der angebliche Mitarbeiter auf das Gerät zugreifen. In Folge installiert der Betrüger eine schädliche Software auf dem Computer.

Aktuelles Top-Thema:
» Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Die Kriminellen rufen beliebige Telefonnummern an, der Trend geht jedoch auch dahin, ältere Personen ausfindig zu machen. Stellt sich also jemand als Mitarbeiter eines Unternehmens vor und will Zugriff auf eines deiner Geräte oder persönliche Daten – leg sofort auf!

Ich habe das Programm heruntergeladen – was kann ich tun?

  • Bleibe in jedem Fall ruhig!
  • Wenn möglich, entferne das installierte Programm von deinem Computer. Dafür ist es möglicherweise notwendig Windows neu aufsetzen. Anleitungen dafür findest du beispielsweise auf der offiziellen Supportseite von Microsoft. Alternativ kannst du dir auch Hilfe von echten EDV-Technikerinnen oder Technikern in Anspruch nehmen. Bedenke aber, dass beim Neuaufsetzen des Systems, all deine Daten gelöscht werden!
  • Hast du Kreditkarten- oder Bankdaten übermittelt, solltest du am besten bei der Bank bzw. dem Kreditkarteninstitut anrufen und deine Situation erklären. Diese werden dir weitere Handlungsanweisungen geben.
  • Hast du dich in diverse Benutzerkonten eingeloggt, solltest du unbedingt deine Passwörter ändern. Welche Passwörter wirklich sicher sind, erklären wir dir hier.
  • Erstatte auch Anzeige bei der Polizei.

Wenn du Opfer eines falschen Microsoft-Mitarbeiters geworden bist, informiere am besten Microsoft direkt, dass Betrüger in dessen Namen agieren. Den Betrug kannst du hier melden.

Wir halten dich übrigens über Betrugsfälle auf dem Laufenden. Hier findest du auch alles über falsche Mitarbeiter.

Artikelbild: Shutterstock / Von Jane Kelly
- Werbung -
- Werbung -