Die AfD wird aufgelöst und geht komplett in der CDU auf. Das ist vertraglich festgehalten und auch unterschrieben.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Ein Skandal? Wurde dieser Geheimbund von der Presse verschwiegen? Warum hat Bernd Lucke auch unterschrieben? Ist die AfD in Wahrheit eine von Merkel gegründete Fake-Partei, um das Volk ruhig zustellen? (*kramindertascheherumundsucheblutdrucksenkerheraus*)

Die folgende Bild geistert derzeit durch die dunklen Ecken der sozialen Netzwerke. Es handelt sich dabei um einen Screenshot, der einen Vertragsabschluss darstellen soll, bzw. ist es ein Re-Upload einer Grafik, die den Beweis für einen Vertragsabschluss darstellen soll.

image

Die Suche nach der Herkunft

Die Herkunft dieses Bildes ist zugleich auch die Antwort auf den Wahrheitsgehalt. Kenner werden es direkt bemerkt haben, die Grafik stammt aus dem Artikel „AfD in Wahrheit von Merkel gegründete Fake-Partei, um Volk ruhigzustellen” vom 28. April 2016. Erschienen auf der Webseite Der Postillon. Für all diejenigen, die den Postillon noch nicht kennen: es handelt sich um eine reine Satirewebseite.

Das Problem an dieser Stelle jedoch: das Bild wurde aus seiner ursprünglichen Umgebung gelöst. Wenn es als reine Grafik geteilt wird, kann man nicht mehr erkennen, dass es aus dem Postillon stammt. In diesem Moment wird es natürlich gefährlich, da man  Satireelemente, die aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang gerissen werden, nicht mehr so einfach als Satire identifizieren kann.

Glücklicherweise handelt es sich bei dieser Grafik um ein solch absurdes Element, dass man direkt Zweifel an der Echtheit hat.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady