Bildbearbeitung, um ein wenig zu hetzen, ist für so manch einen bereits zu einem Hobby geworden. Nicht anders verhält es sich mit diesem Bild, das sich aktuell auf Facebook verbreitet.

- Sponsorenliebe | Werbung -

clip_image001

So bekamen wir dieses Bild in unsere Mimikama-Community auf Facebook gepostet. Auf den Seiten dicker Betonklötze ist eine die Arme ausstreckende Angela Merkel zu sehen, darunter steht „Ich schütze euch“.

Guerilla-Aktion oder Bildmanipulation?

Sicherlich vorstellbar, dass sich in der Nacht jemand da hinschlich und mittels einer Schablone die Bilder an die Betonklötze sprühte, jedoch sind die Bilder bei genauerer Betrachtung viel zu scharf und detailliert.

Digitaler Pinsel

Nach kurzer Suche fanden wir auch die Lösung: Da hat jemand mit dem Grafikprogramm gespielt. Das Originalbild findet sich nämlich pixelgenau (aber ohne Merkel!) bei einem Facebook-Beitrag von Serge Menga, der selbst vor knapp 30 Jahren als Flüchtling nach Deutschland kam.

“Narrenhände beschmieren Tisch und Wände” … und besonders auf Facebook schmiert so manch einer gerne auf fremden Bildern herum, um „Stimmung“ in seinem Sinne zu erzeugen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady