-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Abwarten, Ruhe bewahren und Vorsicht mit Vermutungen! Zum aktuellen Zeitpunkt (23:43 Uhr 13.11.2015) rufen wir zur Besonnenheit auf!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Bei Schießereien und Explosionen sind am Freitagabend in Paris mindestens 40 Menschen getötet worden.

Spekulationen um das “wer” und “warum” sind zu diesem Zeitpunkt völlig unangebracht.

Wie aus ALLEN MEDIEN zu entnehmen ist, kam es zu mehreren Detonationen nahe des Fußballstadions von Paris, während dort die Mannschaften von Deutschland und Frankreich gegeneinander spielten.

Laut ARD Meldungen ist bereits der Notstand vom Präsidenten wurde ausgerufen worden und das Militär wird um Hilfe gebeten.

Unter dem Hashtag #paris ist derzeit die aktuelle Diskussion vieler Medien auf Twitter zu verfolgen.

[adrotate group=“1″]

Bereits in der ersten Halbzeit waren im Stade de France ein lauter Knall zu hören. Wenig später machten die ersten Gerüchte über Bombenexplosionen die Runde. An Fußballstimmung war nicht mehr zu denken. Die Fans im Stadion checkten mehrmals ihre Smartphones. Auch Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande verließ das Stadion vorzeitig.

Wie die Zeitung Le Monde berichtete, eröffnete auf der Terasse eines Cafés im X. Bezirk ein Mann aus einer großkalibrigen Waffe das Feuer. Laut dem Portal „France 24“ gibt es zudem eine Geiselnahme in der Konzerthalle Bataclan im XI. Bezirk. Laut verschiedenen Medienberichten wurden 60 Geiseln genommen. (APA)