-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

UPDATE 19.3.2014 / 20:20 Uhr

Vermisste Frau lebend gefunden

Mit Menschenketten haben Einsatzkräfte im Bezirk Mistelbach nach einer 70-Jährigen gesucht. Am Mittwoch wurde die Frau, die an Demenz erkrankt ist, gefunden. Ein Landwirt fand die Frau in einer Schottergrube.

Jene 70-jährige Frau, die seit Montagvormittag abgängig war, wurde gefunden. Wie die Einsatzkräfte kurz nach 17.30 Uhr bestätigten, wurde die Frau von einem Landwirt in einer Schottergrube in Schleinbach gefunden. Der Mann dürfte gerade auf dem Feld gearbeitet haben, als er die Frau in einer Schottergrube entdeckte. Nach Angaben der Einsatzkräfte war die Frau schwach, aber ansprechbar. Sie musste medizinisch versorgt werden. Quelle: http://noe.orf.at/news/stories/2637180/

Auf Facebook werden immer wieder vermisste Menschen gesucht. Dazu bietet sich die Plattform Facebook ja nahezu an. In den meisten Fällen sind es Jugendliche die nur ein paar Stunden später nach Hause kommen oder vielleicht nur mal bei einer Freundin übernachtet haben.

Um was war es gegangen?

Solche “Vermisstenanzeigen” machen sehr rasch die Runde auf Facebook und landen nach wenigen Tagen als Anfrage bei uns im Postfach.

Nach kurzer Recherche und Rücksprache mit der Tochter, hat sich rasch herausgestellt, dass diese Vermisstenmeldung kein Fake ist und das Ihr Mama nicht wieder zu Hause angekommen ist.

Brigitte Kamper sucht Ihr Mama!

Brigitte schreibt in einem Statusbeitrag…

image

Meine Mama wird nachwievor vermisst!!!

Der Beitrag bei NÖ heute: 70jährige Frau vermisst
http://tvthek.orf.at/program/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/7635309

Wie ich die Information bekam, wurde die Suche nach meiner Mutter derzeit erfolglos eingestellt. Nur die Executive Fahndung/Suche läuft derzeit noch ;-/

Sooo, das heisst:
Die Executive hofft nach den Fernsehsendungen auf Hinweise der Bevölkerung… Sobald sachdienliche Hinweise einlangen wird die Suche wieder aufgenommen!

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wolkersdorf unter der Telefonnummer 059133-3278 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Da die Suchtrupps FREIWILLIG sind, und all diese Menschen auch „normale“ Jobs haben, ist es ohne diese Hinweise nicht zielführend „sinnlos“ weiter zu suchen wenn man nicht mehr weiss wo suchen.

WOMIT ICH MICH AUCH HIERMIT BEI JEDEM EINZELNEN FREIWILLIGEN AUS GANZEM HERZEN BEDANKEN MÖCHTE!!!
Ich ziehe demütig und aus ganzem Herzen dankbar meinen Hut vor Euch, welchen Einsatz ihr für die Suche meiner Mama geleistet und Eure Freizeit dafür gegeben habt!
DANKE! DANKE! DANKE! das es Euch gibt.
Jetzt heisst es teilen, teilen, teilen und auf helfende Hinweise zu hoffen das weiter gesucht werden kann!!!
DAAANKE!!!

image

Auch der ORF in Österreich hat bereits darüber berichtet:

Suchaktion: 70-Jährige abgängig

Eine 70-Jährige ist seit Montagvormittag im Bezirk Mistelbach abgängig. Die Frau wird im Bereich Großengersdorf vermutet. Man konnte telefonischen Kontakt zu ihr herstellen, doch die demente Frau konnte nicht sagen, wo sie sich aufhält.

Eine großangelegte Suchaktion nach der Vermissten läuft seit Montagnachmittag im Bezirk Mistelbach. Per Handypeilung wurde die 70-Jährige zunächst im Raum Wolkersdorf (Bezirk Mistelbach) geortet. Seit dem Vormittag wird im Bereich Großengersdorf (Bezirk Mistelbach) fieberhaft nach ihr gesucht.
Quelle: http://noe.orf.at/news/stories/2636843/

-Mimikama unterstützen-