Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Maskierte Unbekannte überfielen am Dienstagabend zwei Männer in einer Wohnung und flüchteten in einem PKW – die Polizei bittet um Mithilfe beim Finden der vier maskierten Männer

- Sponsorenliebe | Werbung -

Am Dienstagabend kam es gegen 22.40 Uhr in einer Wohnung in der Süderstraße in Moordorf zu einem Überfall.

Vier maskierte und bewaffnete Täter drangen in die Wohnung ein und bedrohten einen 20-jährigen Bewohner und seinen 26 Jahre alten Bekannten.

Eines der Opfer öffnete die Tür und die vier Personen, offensichtlich Männer, drangen in die Wohnräume ein.

Dann forderten sie unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Mit einer geringen Summe Bargeld verließen die Eindringlinge die Wohnung wieder und flüchteten mit einem bislang unbekannten Pkw in unbekannte Richtung.

Einer aus der Gruppe kann beschrieben werden.

Beschreibung:

  • ca. 1,75m groß
  • kräftige Statur
  • weiße Jacke
  • Basecap

Die Polizei fragt, wer hat am Dienstagabend, zwischen 22.30 Uhr und 22.50 Uhr, im Bereich Schlehdornweg/Süderstraße eine Gruppe mit vier männlichen Personen beobachtet, die mit einem Pkw unterwegs waren?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Auricher Polizei unter 04941/606-215 entgegen.

Quelle: Polizei Aurich / Wittmund

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady