Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Freiburg – Mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde am Sonntagabend ein 40 jähriger Mann, nachdem er absichtlich von einem 25 Jahre alten Mann mit dem Auto überfahren worden war.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Der 40 jährige zog sich schwere Verletzungen zu, die nach derzeitigem Kenntnisstand nicht lebensbedrohend sind. Zum Vorfall kam es nach 19:00 Uhr in der Hauptstraße von Hohentengen. Ein Streit zwischen den beiden verlagerte sich aus einem Haus nach draußen, in dessen Verlauf der 25 jährige mit seinem Pkw auf seinen Kontrahenten, der mit einem Schwert bewaffnet auf einer Grünfläche stand, zufuhr. Dabei steuerte er direkt auf diesen zu und fuhr dazu durch zwei Hecken. Nach der Kollision verschwand er.


Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Schwerverletzten. Der zunächst flüchtige Fahrer konnte noch am Abend festgenommen und sein Auto sichergestellt werden. Der 25 jährige italienische Staatsangehörige wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Die Staatsanwaltschaft und die Kripo ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady