Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Im Moment gibt es diverse Behauptungen in welchen vor Betrügern gewarnt wird, die Parkscheinautomaten manipulieren. Stimmt das?

- Sponsorenliebe | Werbung -

JA! Die Polizei Sachsen hat am 11.8.2016 folgende Warnung veröffentlicht:

Betrüger manipulieren Parkscheinautomaten

image

Du wirfst Geld in den Automaten und nicht erkanntes oder überzähliges Geld kommt nicht zurück. Sofort kommt einem der Gedanke: Der Automat muss wohl kaputt sein! Oder vielleicht doch nicht?

Betrüger manipulieren die Automaten mit kleinen Schwämmen so, dass aus dem Schacht für die Geldrückgabe, nichts herausfällt.

Der Nutzer denkt, etwas sei kaputt und geht frustriert. Da es sich meist um Cent-Beträge handelt, meldet kaum einer den Vorfall. Am ehesten wird noch die Nutzerhotline angerufen, dass der Parkscheinautomat nicht funktioniert.

So sind der Stadt Leipzig in den letzten sechs Wochen etwa 40 Fälle bekannt geworden, nicht aber der Polizei.


SPONSORED AD


Auch wenn der Schaden nur gering ist, handelt es sich hierbei um einen Betrug.

Solltet ihr Opfer einer solchen Masche werden, so bleibt in der Nähe des Gerätes. Informiert den Gerätebertreiber und auch die Polizei!

Denn nur wenn wir von konkreten Fällen Kenntnis erlangen, können wir auch aktiv werden.

Quelle: Facebook / Polizei Sachsen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady