Was bisher nur mit der Angabe “nach Medienangaben” versehen ist, können wir leider nun bestätigen: der Schauspieler, Sänger und Autor ist im Alter von 79 Jahren verstorben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die ursprüngliche Mitteilung stammte aus der BILD, auf die sich durchgehend alle Medien bezogen haben. Dort lautete es, dass Krug vor einigen Tagen im Alter von 79 Jahren in Berlin verstarb.

Nach telefonischer Rücksprache bestätigte sein Management uns nun den Tod von Manfred Krug.

Management bestätigt

Überall hat man gelesen: “laut BILD” oder “Wie „Bild online“ berichtet”. Wir haben intern viel diskutiert, ob das ausreicht, um eine Nachrichtenmeldung zu bestätigen. Wir haben auf NEIN entschieden und auf die offizielle Auskunft durch das Management gewartet. Wie uns ebenso telefonisch durch das Management mitgeteilt wurde, hat man dort auch erst heute vom Tode Krugs erfahren. So heißt es, dass Krug am Freitag, dem 21. Oktober „friedlich im Kreise seiner Familie zuhause eingeschlafen“ sei. Er wünschte sich eine Bestattung im engsten Familienkreis.

Artikelvorschau Copyright: Das blaue Sofa / Club Bertelsmann.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady