Digitale Werbepost durch Datensammler

Woher haben die nur meine Mailadresse? – Ein Beispiel

Von | 25. Oktober 2019, 12:07

Immer wieder erhalten wir Anfragen zu dubioser elektronischer Post mit der Frage, woher „die“ eigentlich „meine“ Mailadresse haben.

Wir erklären dir, warum E-Mails von Unbekannten erhältst:

Du erhältst seltsame E-Mails und fragst dich, woher die kommen und wieso „die“ überhaupt deine Mailadresse haben? Nun ja, wir warnen ja ständig vor Datensammlern, die durch Fake-Gewinnspiele an deine persönlichen Daten kommen wollen.

Was das eine jetzt mit dem anderen zu tun hat? Du wurdest von einem so genannten Sponsor kontaktiert!

Lead Generierer und die allseits bekannten Fake-Gewinnspiele

Diese E-Mail ist ein gutes Beispiel dafür, mit welchem Müll dein Postfach geschwemmt wird, wenn du deine Daten einem Lead Generierer überlässt. Woher wir das wissen? Der Absender ist ein Werbekunde der Lead Spot Media GmbH, über die wir bereits einige Male berichtet haben.

Bei der Leadgenerierung geht es darum, Interessenten zu gewinnen. Hast du also bei einem Gewinnspiel dieser Art mitgemacht, bist du einem Lead aufgesessen, dessen Ziel es war, deine Daten an andere weiterzuverkaufen.

Die Methode verläuft in 3 Schritten: der Köder, die Brücke, der Abschluss. Der Köder kann wie gesagt, die Aussicht auf einen Gutschein, Sachpreise oder kostenloses Testen von Produkten sein. Bei der Brücke wirst du mit einer kurzen Fragerunde konfrontiert, diese soll den Charakter eines Gewinnspiels unterstützen. Es ist vollkommen egal, welche Antworten du hier wählst – du „gewinnst“ immer.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Wende im "Spritzenfall" von Gelsenkirchen! Das 13-Jährige Mädchen hat den Überfall erfunden! 

Als Abschluss landest du bei einer Daten-Eingabemaske und musst dich damit einverstanden erklären, deine Daten einer Liste an Sponsoren zur Verfügung zu stellen. Oben sehen wir nun das Ergebnis, wenn du dein Einverständnis bei einem solchen Gewinnspiel gegeben hast.

Der Link führt übrigens zu einem Dating-Portal und Lead Spot Media ist nicht der einzige Lead, der uns in all den Jahren untergekommen ist. Unter anderem sind uns diese Unternehmen immer wieder aufgefallen: Naturvel PTE. LTO, adpublisher, red lemon media GmbH, Lead Spot Media,  Proleagion, Spar Advisor Ltd., Planet49, Green Flamingo, 7sections, CEOO, … .

Fazit:

Seit Jahren versuchen so Lead Generierer über Facebook, SMS und Co an die Daten von Nutzern zu kommen. Wer also bei solchen Fake-Gewinnspielen mitmacht, darf sich nicht über derartige Post wundern.

Weitere Informationen:

Du fragst dich, was die Betreiber mit solchen Gewinnspielen bezwecken wollen? Lies einfach unseren Artikel Darum gibt es Fake-Gewinnspiele.

Du möchtest Gewinnspiele besser einschätzen lernen? Lies unseren Artikel Facebook-Gewinnspiele: Was ist erlaubt, was ist verboten?.

Wirf auch einen Blick auf unsere Liste aktueller Facebook-Gewinnspiele!

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -