Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Reutlingen- Der sexuelle Übergriff auf ein 17-jähriges Mädchen, der sich in der Nacht zum 26. Juli 2017 am Bahnhof in Tübingen ereignet hat, ist aufgeklärt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Als Tatverdächtiger konnte ein 27-jähriger, indischer Asylbewerber aus dem Landkreis Esslingen ermittelt werden.

Wie bereits berichtet, hatte die 17-Jährige den Mann gegen ein Uhr am Haagtor kennengelernt und ihn zum Bahnhof begleitet, wo die beiden an einem Wartehäuschen bis etwa drei Uhr zusammensaßen und auch gemeinsam Alkohol konsumierten. Als die Jugendliche gehen wollte, soll der Verdächtige sich ihr in den Weg gestellt und sie ihren Angaben zufolge sexuell belästigt haben.

Durch die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Tübingen konnte der 27-Jährige als Beschuldigter identifiziert und am Dienstag zunächst vorläufig festgenommen werden. Er räumte bislang ein, sich mit dem Mädchen am Bahnhof aufgehalten und sie geküsst zu haben. Bis sich der Verdächtige, über den bislang keine polizeilichen Erkenntnisse vorlagen, gegebenenfalls gerichtlich verantworten muss, befindet er sich auf freiem Fuß.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen



Reutlingen – Gegen einen 27-jährigen, algerischen Asylbewerber, der am Montagabend am Reutlinger Bahnhof drei Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren belästigt haben soll, ermittelt das Kriminalkommissariat Reutlingen.

Gegen 23.30 Uhr wurden die drei Mädchen von dem 27-Jährigen am Bahnhof angesprochen. Im Verlauf der längeren, einvernehmlichen Unterhaltung soll der 27-Jährige dann zudringlich geworden sein und die Mädchen begrabscht haben. Als die Mädchen in den Zug nach Tübingen stiegen, stieg auch der Verdächtige mit ein.

Während der Fahrt soll er die Mädchen beleidigt und mit Schlägen bedroht haben, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Diese nahm den 27-Jährigen am Tübinger Bahnhof vorläufig fest. Nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der 27-Jährige bei der Staatsanwaltschaft Tübingen angezeigt.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady