Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wie häufig liest man noch über einen klassischen Bankraub in den Medien? Wie häufig gibt es überhaupt noch Überfalle? Die Zeiten der mit Strumpfhosen maskierten Bankräuber sind eigentlich vorbei, denn der digitale Bankräuber begeht sein Verbrechen online.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Dabei stellt Phishing eine weit verbreitete Betrugsvariante dar: im Grunde hat fast jeder Besitzer eines E-Mail Postfaches bereits eine Phishingmail empfangen. In den frühen Jahren des Internets waren diese Mails zumeist schlecht übersetzte oder holprig entworfene Texte, mittlerweile handelt es sich eher um professionell erstellte Inhalte, welche mit eingefügten Datensätzen bestehend aus Empfängername bis hin zu Empfängeradresse und Telefonnummer glänzen. Auch wenn viele Menschen es nicht zugeben wollen: Phishing schadet vielen Empfängern!

Qualitativ und Quantitativ

Phishingmails haben in Masse und Inhalt stark zugelegt: die Anzahl der erkannten Phishing-Webseiten hat sich binnen weniger Monaten vervierfacht. Dabei gibt es eine große Bandbreite des Phishings: klassische gefälschte Bankmails in Form eines Massenversandes bis hin zu hoch professionellem Spear Phishing mit hoher Erfolgsquote.

Anti_Phishing_Working_Group_Report_Q1_2016
Quelle: Anti-Phishing Working Group

An dieser Stelle möchten wir daher auf den heute Vormittag stattfindenden Live Webcast von Heise Business Services hinweisen. Unter dem Titel “Vorsicht, Phishing! Wie Unternehmen Risiken minimieren können” lädt Heise ein:

Wie Sie sich und Ihr Unternehmen vor Phishing schützen, das erfahren Sie im Webcast am 25. Oktober 2016 um 11:00 Uhr. Wir gehen unter anderen auf folgende Themen ein:

  • Welche Phishing-Arten gibt es?
  • Warum sind Phishing-Angriffe besser geworden?
  • Woran erkennt man Phishing-Angriffe?
  • Was sollte die Unternehmens-IT tun, wenn ein Phishing-Angriff festgestellt wird?

Experte im Studio ist Matthias Maier, Senior Product Marketing Manager bei Splunk. Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services.

Artikel Vorschaubild: aldorado / Shutterstock.com

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady