Limettensaft lässt deine Augen grün werden?

Limettensaft lässt deine Augen grün werden?

Von | 3. Juli 2018, 12:04

Wohl eher rot – denn Limettensaft und auch Zitrone im Auge sind keine gute Idee!

Dieses – verzeihen Sie den Ausdruck – Bullshit-Bild kursiert momentan auf Facebook. Wir erhielten Anfragen von Nutzern, ob so etwas wirklich funktionieren kann.

Es geht um dieses Bild:

Limettensaft im Auge - keine gute Idee / Screenshot Mimikama.at

Limettensaft im Auge – keine gute Idee / Screenshot Mimikama.at

Wahnsinn wie gut das aussieht

Es funktioniert!
Wusstest du es?
Wenn du etwas Limettensaft in dein Auge machst werden sie grün

Ab zum Faktencheck!

Träufelt man sich Limettensaft ins Auge, wird man schnell merken, dass diese Flüssigkeit hier nicht hingehört.

Es brennt, der Mensch schreit = keine gute Idee!

Dass sich dadurch die Augenfarbe ändern lässt, ist ebenfalls nirgends belegt oder gar wissenschaftlich getestet worden.

Der Ausschnitt des Auges zeigt noch nicht mal eine natürliche Augenfarbe, denn offensichtlich trägt die Person Kontaktlinsen oder hier wurde mächtig mit Photoshop getrickst.

Sucht man auf Google nach „Funlinsen grün“ erhält man einige ähnlich aussehende Ergebnisse, wie zum Beispiel diese Kontaktlinsen auf ebay.

Nicht zuletzt, handelt es sich bei Limetten- bzw. Zitronensaft um Säure. Diese wirkt reizend und macht demnach die Augen nicht grün, sondern eher rot…

Finden lässt sich dieses Bullshit-Bildchen ebenfalls auf Spaßseiten wie zum Beispiel debeste.

Ergebnis:

Diesen „Beauty-Hack“ sollte man nicht allzu ernst nehmen und schon gar nicht nachmachen.

Limettensaft macht Augen nicht grün – dafür gibt es auch keinerlei wissenschaftlichen Beweis.

Ansonsten können wir denen, die es doch ausprobiert haben, nur mehr diesen Tipp hier anbieten:

Auge mit klarem, lauwarmen Wasser ausspülen und zwar so, dass es nicht sofort wieder in das andere Auge läuft!

Mehr Informationen dazu auf der Webseite der BVA.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles

- Werbung -
- Werbung -