• Der letzte Kommentar gewinnt ein…
  • Falsch verpackte IPhones zu gewinnen…
  • Teile und nimm am Gewinnspiel teil…
  • Die ersten 200.000 User bekommen ein iPad….

Diese Seite, diese Statusbeiträge oder Veranstaltungen kennen wir zur Genüge!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Eine Frage die wir immer wieder dazu gestellt bekommen:

„Was bringt dem Ersteller das eigentlich?”

Eine mögliche Antwort darauf ist: Es bringt ihm bares Geld!

Hier ein Beispiel:

Man erstellt eine Facebook-Seite und postet diese mit lauter unsinnigen Dingen voll. Bereits nach kurzer Zeit, hat man über 168.000 Fans!

image

Solche Statusbeiträge gibt es da zu sehen:

image

image

image

Oder (Beispiel einer anderen Seite)

image

So und nun? Jetzt hat der Betreiber 168.000 Fans. Was macht man nun damit!

Na ganz einfach! Diese verkauft man schnell mal um 399 EUR bei eBay.

image

image

Die Beschreibung ist auch nicht von schlechten Eltern Smiley

image

Artikelzustand:

Gebraucht: Artikel wurde bereits benutzt. Ein Artikel mit Abnutzungsspuren, aber in gutem Zustand und vollkommen funktionsfähig. Bei dem Artikel handelt es sich unter Umständen um ein Vorführmodell oder um einen Artikel, der an den Verkäufer nach Gebrauch zurückgegeben wurde. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers.

Und:

Diese Seite ist eine Deutschsprachige Seite!!

Sie bieten auf einer Facebook Fan Seite ( Fanpage ) mit zurzeit 168.000+ Lks. Sie werden ALLEINIGER ADMIN “ Manager “ !

Wie läuft der Verkauf ab?

  • Nach Ersteigerung und Zahlungseingang, wird der Link zur Seite an sie gesendet. Nun müssen sie nur noch „Liken“ und mir ihre Email-Adresse Senden! Dann stelle ich sie als Admin bzw. als  ein und somit können Sie gleich drauf losposten….
  • Adminrechte (Manager)
  • Achtung! Natürlich wird ein Facebook-Account benötigt!

Solche Seiten findet man immer wieder auf eBay vor.

Was sagt Ihr dazu? Sind Fans also nur “Ware”?

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady