Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Also so wer light leid ist, sollte nicht auf pures light gehen. Also “Licht”. Licht ist ja im Grunde irgendwie schon gut, aber ausschließlich Licht kann dann doch gefährlich sein und tödlich enden.


SPONSORED AD
- Sponsorenliebe | Werbung -


Es kann nicht nur tödlich enden, es IST sogar schon zu Todesfällen gekommen, weil sich Menschen auf eine fanatische These eingelassen haben. Die SZ schrieb bereits 2012 dazu unter dem Titel “Tödliche Esoterik” [1]:

1997 starb in München ein 31-Jähriger an den mittelbaren Folgen des Versuchs, seinen Körper auf „Lichtnahrung“ umzuproprammieren. Zwei Jahre später fand man eine 48-jährige Australierin in Schottland, die sich bei einem ähnlichen Versuch offenbar zu Tode gehungert hatte.

Lichtesser, Lichtnahrung, Jasmuheen, Esoterik, Blödsinn, Prahlad Jani, Humbug? Reines Licht snacken? Ihr wollt wissen worum es geht? Dann schaltet ein:

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady