Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wie diverse Medien berichten, ist der Fußball-Trainer Sascha Lewandowski im Alter von 44 Jahren verstorben!

Und zu diesem Thema erreichen uns auch Anfragen.

Lewandowski tot? Wahr?

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Man bekommt den Eindruck, als würde es sich bei der Anfrage um den SPIELER Robert Lewandowski handeln.

Robert Lewandowski ist ein polnischer Fußballspieler. Der Stürmer steht seit der Saison 2014/15 beim Bundesligisten FC Bayern München unter Vertrag und ist seit 2014 Kapitän der polnischen A-Nationalmannschaft.

Dem ist aber nicht so. Es handelt sich um den ehemaligen Bundesliga-Trainer: Sascha Lewandowski


SPONSORED AD


Der Spiegel schreibt u.a.

Der frühere Bundesliga-Trainer Sascha Lewandowski ist gestorben. Das bestätigte die Polizei Bochum SPIEGEL ONLINE am Donnerstag. Lewandowski wurde demnach am Mittwoch tot in seiner Bochumer Wohnung gefunden. Er wurde 44 Jahre alt. Zu den Hintergründen wollte sich die Polizei nicht äußern. Auch die Staatsanwaltschaft gab nichts über die Todesursache bekannt.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady