Auf Facebook macht mal LEIDER wieder ein Statusbeitrag die Runde, der die Facebook-Community aufschreien lässt. Zu sehen ist ein lächelnde Chinesin, die angeblich einen Hund tötet.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

2013: Veröffentlicht wurde der Beitrag auf einer griechischen Webseite, die sich “news24.gr.blogspot.com” nennt. Veröffentlicht wurde der Beitrag im Winter 2013 und nun findet dieser den Weg auf Facebook. Auf der griechischen Seite wird aufgefordert zu helfen und den Beitrag zu teilen, denn man wolle die Dame auf dem Foto finden, damit diese eine gerechte Strafe erhält.

Um diesen Beitrag geht es: (Wir haben das Gesicht der Dame sowie den Hund unkenntlich gemacht)

image

Auch die Seite “Ich liebe Tiere” veröffentlichte diesen Beitrag.

image

Angeblich wird die Dame, die hier als “Stück Sch…e” bezeichnet wird, international gesucht!

Folgt man dem Link, dann öffnet sich diese Webseite:

image

RECHERCHE:


SPONSORED AD

Unsere Recherche ergab, dass dieses Foto bereits im November 2010 aufgenommen wurde!

Auf einer Webseite erkennt man eine ganze Fotoreihe, auf der man den Hund, die Dame und einige Männer erkennen kann.

image

Diese Fotos haben wir auf vielen Chinesischen Webseiten gefunden!

In einem Forum aus China wird beschrieben, dass sich das Ganze auf einem Bauernhof zugetragen hat. Besucher können sich hier anmelden und einen Hund tötet den sie dann auch essen können, was in China anscheinend Gang und gebe ist! Es wird darauf verwiesen, dass man ja auch Schweine, Rinder, Schafe töten kann!

Die Dame selbst hat den Hund NICHT getötet sondern ein MANN!

image

Die Dame war “nur” eine Besucherin, die nur für das Foto “posierte”

image

image

FAZIT

Es tut uns leid, dass wir an dieser Stelle nicht sagen können, dass es sich um einen Fake handelt! Auch für uns war es nicht einfach, sich diese ganzen Fotos ansehen zu müssen!

Dieser Vorfall ereignete sich bereits im Jahre 2010. Der Hund wurde leider getötet, aber nicht von der FRAU sondern von einem MÀNN!

Die Frau selbst war “nur” eine Besucherin, die für das Foto posierte und kann daher nicht international gesucht werden.

Einen Aufruf  noch Jahre später zu tätigen bzw. das TEILEN und eine HETZJAGD im DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM hervorzurufen, macht nur wenig Sinn. Den die Dame wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht im deutschsprachigen Raum unterwegs sein!

Klar ist, dass jeder gegen so etwas ist und klar ist auch, dass man hier wieder als Ersteller solcher Statusbeiträge Tausende “LIKES” bekommt.

Das die Dame wirklich international gesucht wird, konnten wir nicht feststellen! Gerne aber veröffentlichen wir diese Info, wenn uns Tierschützer, die auf Facebook dies bekannt gegeben haben, die Unterlagen bzw. den Verweis senden.

-Mimikama unterstützen-