Vorsicht: Gefälschte Kronen Zeitung-Seite führt in Abofalle

Vorsicht: Gefälschte Kronen Zeitung-Seite führt in Abofalle

Von | 26. November 2019, 14:29

Alles nur geklaut: Die Facebookseite „Krone-24.at“ schmückt sich mit fremden Federn und führt Nutzer zu einer teuren Abofalle.

Cyberkriminelle geben sich als die auflagenstärkste Boulevardtageszeitung Österreichs, der Kronen Zeitung, aus. Warum? Die Betrüger versuchen mit dem Corporate Design der Zeitung Facebook-Nutzer in eine fiese Falle zu locken.

Es geht hier um die Facebookseite „Krone-24.at“. Die Schwindler erwecken den Eindruck, es würde sich um eine offizielle Seite der Kronen Zeitung handeln und geben via gesponsertem Werbebeitrag vor, Apple würde nach einem Lagerhallenbrand in Österreich die absolut neuesten iPhone-Modelle verschenken. Das ist glatt gelogen!

Fotostrecke zum Gewinnspiel:

Der Werbebeitrag führt auf eine Webseite, die weiterhin das Design der Kronen Zeitung nutzt und so genannten fabricated content zum Besten gibt – der Inhalt ist also frei erfunden. Die pseudoredaktionelle Darstellung soll den Nutzer in Sicherheit wiegen, es würde sich um einen offiziellen Artikel handeln. Im Text sind dann immer wieder Links eingestreut.

Vorsicht, Abofalle!

Und ab hier kann es nun richtig teuer werden: Wer einen solchen Link anklickt, wird auf eine Dateneingabemaske weitergeleitet. Noch immer wird der Eindruck vermittelt, der Nutzer könne ein iPhone bekommen – für nur 1 EUR. Wer hier nicht das Kleingedruckte liest, tappt direkt in eine fiese Abofalle!

Denn hier steht der wahre Zweck dieser ganzen Scharade geschrieben:

Alle Neukunden nehmen an der Verlosung für das gezeigte Kampagnenprodukt teil. Wenn Sie zu den glücklichen Gewinnern gehören, werden Sie direkt per E-Mail kontaktiert. Dieses Sonderangebot beinhaltet ein 5-Tage(-s) Probe-Abo eines angeschlossenen Abonnement-Services. Danach wird Ihre Kreditkarte automatisch mit der monatlichen Abo-Gebühr (89.99 EUR) belastet. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit dem Service nicht zufrieden sein sollten, können Sie mit einer Frist von 5 Tagen kündigen. Das Abonnement verlängert sich monatlich, sofern keine Kündigung erfolgt. Diese Kampagne läuft zum 31. Dezember 2019 aus.

Hinweise auf Cyberkriminelle

Wer sich die Facebookseite „Krone-24.at“ genauer ansieht, wird einige Hinweise auf eine Fälschung finden. Die Seite existiert erst seit kurzem, was typisch für derartige Scheinseiten ist, und auch das Impressum fehlt gänzlich.

Diese Art von Betrug gibt es zudem schon sehr lange. Auch wenn Facebook diese Seiten rasch löscht, es kommen immer wieder welche hinterher. Der einzige Zweck dieser Seiten ist es, Nutzer zu dem eigentlichen Ziel zu führen, wie zum Beispiel einer Abofalle, Datensammlern und anderen Betrugsformen.

Weitere Informationen zu solchen Gewinnspielen findet man in unserem Artikel „So funktionieren Fake-Gewinnspiele auf Facebook!“ vor.
Eine Liste der aktuellen Fake-Gewinnspiele auf Facebook findet sich hier.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -