Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

POL-KN: Konstanz Illmensee Nachtrag zu Auftrag Nr. 2476655 -kranker Mann vermisst – Vermisste Person aufgefunden

- Sponsorenliebe | Werbung -

Landkreis Sigmaringen (ots) – Der vermisste Mann aus der „Dorfgemeinschaft Lehenhof“ ist wieder aufgetaucht. Der Mann wurde in der Gemeinde Waldburg durch einen Bürger festgestellt und von einem angeforderten Krankenwagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Stihl, Tel. 07531/995-3355

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3196560

07.12.2015 – 16:59: POL-KN: Kranker Mann vermisst – Polizei bittet um Zeugenhinweise

Illmensee (ots) – Aus der „Dorfgemeinschaft Lehenhof“ wird seit Sonntag, 16.00 Uhr, ein geistig behinderter Mann vermisst.

Durch seine Behinderung ist der Mann auch nicht in der Lage sich zu artikulieren. Betreuer gehen davon aus, dass der Mann nicht selbständig zurückfinden wird. Er ist dringend auf Hilfe angewiesen.


SPONSORED AD

Zuletzt wurde der Mann am Sonntag, gegen 20.00 Uhr, in Horgenzell gesehen.

Der Mann ist 46 Jahre alt, zirka 175 cm groß und schlank. Er hat eine auffällige Zahnprothese.

Er trägt eine braune Jacke und möglicherweise darüber eine gelbe Warnweste, Jeans, dunkle Arbeitsschuhe und eine braun-rote Zipfelmütze in Fischschwanzform.

Hinweise bitte unter Telefon 07551/8040 an das Polizeirevier Überlingen oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3196441

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady