In letzter Zeit erreichen uns immer wieder Fragen zu dem Thema: “Ameisen krabbeln aus Ohr eines 12-Jährigen Mädchens”

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

Die Geschichte handelt von der 12-Jährigen Shreya Darji, der angeblich jeden Tag 10 bis 15 Ameisen aus dem Ohr krabbeln.

Im einem angefügten Video sieht man, wie aus einem menschlich anmutenden Ohr tote Ameisen entfernt werden.

Im Ohr wurde keine Königin gefunden, auch sind keine Ameisen Eier entdeckt worden, niemand weiß woher die Ameisen kommen. Nur dass sie aus dem Ohr krabbeln.


SPONSORED AD


Kein Wunder also, dass die Geschichte weltweit für Aufsehen sorgt und hinterfragt wird.

Sucht man nach der Geschichte, findet man jede Menge Hörensagen Quellen, aber, so scheint es, keinen unmittelbaren Bericht. (Zumindest ohne genaue Sprachkenntnisse, eventuell findet jemand mit Kenntnissen in Indisch mehr, da wären wir dankbar über eine Rückmeldung).

image
Screenshot:: Asia News

Das Video zeigt wie zwei tote Ameisen aus einem menschlichen Ohr entfernt und auf einen Tupfer gelegt werden, allerdings ist die zuerst entfernte Ameise nicht mehr zu sehen als die zweite auf den Tupfer gelegt wird.

Es ist nicht nach zu vollziehen…

Es ist nicht nach zu vollziehen, ob der Tupfer ausgewechselt wurde, oder die erste Ameise doch nicht tot war und jetzt durch die Praxis des Arztes wandert. Auch scheint an der ersten Ameise ein grüner Faden zu haften.

Die Anzahl der Ameisen nimmt, mit der Menge an Berichten darüber, auch zu. Die ersten sprechen von 5, die jüngeren bereits von 10 bis 15 und über 1000, die bisher entfernt wurden.

Ihre Eltern erzählen den Berichten nach, die Ameisen würden dem Mädchen aus dem Ohr krabbeln. Allerdings gibt es dazu kein aussagekräftiges Video bzw. gar keines. (Sollte eines gefunden werden, korrigieren wir gerne den Bericht).

Fazit:

Echt oder unecht, wahr oder unwahr?

Es gibt an der Geschichte einiges, was uns am Wahrheitsgehalt zweifeln lässt.

  1. Es gibt nur Aufnahmen, wie 2 tote Ameisen aus einem Ohr geholt werden. Beide schon recht verklebt, so als ob sie schon eine Weile im Ohr gewesen sind.
  2. Das Mädchen wird nur in der Portraitaufnahme gezeigt, ist im Video nicht zu erkennen.
  3. Die erste Ameise hat (so scheint es) einen grünen Fussel, lässt sich am Hinterkörper von der Pinzette eindrücken, was bei einer „frischen“ vermutlich nicht ganz so leicht wäre.
  4. Die erste Ameise ist vom Tupfer verschwunden, als die zweite darauf abgelegt wird – warum?
  5. Angeblich krabbeln ihr die Ameisen täglich aus dem Ohr, davon gibt es keine Videoaufnahme – warum nicht?

Ja – es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die kann man nicht erklären, aber an dieser Geschichte habe ich meine Zweifel – lasse mich aber gerne durch verlässliche Quellen vom Gegenteil überzeugen, vielleicht bricht ja in den nächsten Tagen ein Kamerateam auf und geht der Sache auf den Grund. Bis dahin bleibe ich misstrauisch und rate jedem es auch zu sein.

WARNUNG! Wer möchte kann sich das Video dazu hier ansehen.

Autor: Jens H., mimikama.at

-Mimikama unterstützen-