Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Sie lernen, sie sie entwickeln sich sprachlich und inhaltlich weiter. Und sie sind nach wie vor gefährlich. Das zeigt ein aktuelles Beispiel.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Über kopierte Facebookprofile haben wir schon oft berichtet, das wollen wir an dieser Stelle nicht aufwärmen. Wir verweisen lediglich auf die Mache, welche im Vorfeld abläuft. Nur kurz: das sind keine Hacker, sondern Betrüger, welche ein existierendes Profil 1:1 nachbauen und Freundschaftsanfragen an die selben Personen stellen, die mit dem Originalprofil befreundet sind. Anschließend geben sie sich als diese Person aus, bitten um die Handyrufnummer und bestellen auf diese Rufnummer teure Bezahlcodes. Diese Codes fragen sie wiederum über PN ab. Siehe dazu auch “Gefälschte Facebookprofile – geprellte Freunde – teure Rechnungen”.

Thema im Video ab Minute 6:04

Und sie machen weiter

Aufgrund der vielen Warnungen und der erhöhten Aufmerksamkeit vieler Nutzer haben sie jedoch gelernt und sich verbessert. Aus plumpen Sätzen wir “gib Number!” oder “ich brauchen Code” sind inhaltlich nachvollziehbare Sätze geworden, die zumindest halbwegs plausibel klingen. Der neue Trick:

Ich hab mit einem freund eine wette und der der gewinnt wird zum essen eingeladen. Keine angst die nachricht ist umsonstOK


SPONSORED AD

Ein ZDDK Nutzer hat uns diesen Ablauf eingesendet, der das klassische Prinzip zeigt. Neu ist nun die verbesserte inhaltliche Darstellung, sowie ein anderer Bezahldienst, der genutzt wird. Gleich bleibt jedoch der Ablauf: die Bitte um die Mobilfunknummer, der Versand eines Codes und die anschließende Bitte, den Code doch zu nennen.

image

Bisher haben wir als Bezahldienst immer PayPal angegeben, der neue Test zeigt, dass in diesem Fall der Anbieter Boku Inc. (BOKU – Online Credits) genutzt wird. “No card. No bank. No Problem.” heißt es dort. Ein Code wird per SMS versendet, dieser wird eingelöst und ist Geld wert.Pay by Mobile nennt sich das und wird von der Telefonrechnung abgezogen. Wer den Transaktionscode besitzt, der ist auch im Besitz des Wertes.

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady