- Sponsorenliebe -
Filter und Tools für öffentliche Beiträge - Hier kannst einstellen, wer öffentliche Beiträge kommentieren darf.

Facebook: Kommentieren von öffentlichen Beiträgen einschränken

Von | 25. März 2019, 12:32

„Wieso kann ich den Beitrag nicht kommentieren, obwohl er öffentlich ist?“

- Sponsorenliebe -

Immer wieder erreichen uns Anfragen, die nichts mit Fakes, Hoaxes, Falschnachrichten und Betrug zu tun haben. Nichtsdestotrotz beantworten wir auch gerne diese Themen, denn manchmal hält Facebook doch noch die ein oder andere Überraschung bereit: Zum Beispiel in Form von nicht sehr bekannten Einstellungsmöglichkeiten!

Denn kann man einen Beitrag nicht kommentieren, obwohl dieser auf „Öffentlich“ steht liegt das daran, dass der Beitragsersteller ein wenig an seinen Einstellungen für „Öffentliche Beiträge“ gedreht hat!

Unter der Kategorie „Öffentliche Beiträge“ gibt es nämlich einen Punkt namens „Kommentare zu öffentlichen Beiträgen“, mit dessen Einstellung beeinflusst man, wer Beiträge überhaupt kommentieren darf.

Facebook hat hier standardmäßig eingestellt, dass jeder öffentliche Beiträge kommentieren kann – auch Personen, die dich gar nicht abonniert haben.

Wen das stört, kann es so umstellen, dass nur Freunde oder auch Freunde von Freunden öffentliche Beiträge kommentieren dürfen.

Und so geht’s im Detail:

Zuerst wählt man die Einstellungen, die auf der Desktop-Version unter dem kleinen Dreieck zu finden sind:

Screenshot by mimikama.at

Screenshot by mimikama.at

Unter dem Punkt Öffentliche Beiträge navigiert man nun zu Kommentare zu öffentlichen Beiträgen und auf Bearbeiten. Hier kann man nun auswählen, wer in Zukunft kommentieren kann:

Screenshot by mimikama.at

Screenshot by mimikama.at

Dabei wird den Zielgruppen folgende Berechtigungen eingeräumt:

  • Öffentlich: Schließt alle Personen ein, auch diejenigen, die dich nicht abonniert haben.
  • Freunde (+ Freunde von markierten Personen): Schließt deine Freunde auf Facebook ein. Wenn andere Personen in einem Beitrag markiert wurden, dann umfasst die Zielgruppe dieses Beitrags auch die markierten Person und deren Freunde.
  • Freunde von Freunden: Schließt alle deine Freunde und deren Freunde ein.

Quelle: Facebook

- Sponsorenliebe -
- Werbung -
- Werbung -
- Sponsorenliebe -