Auf Facebook macht ein “gesponserter Beitrag” die Runde, bei dem man angeblich Karten für das einzige Österreich-Konzert von “KISS” gewinnen kann.

WIRKLICH?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

Der Veranstalter ist “Fundaytickets.com” über die wir bereits im Jahre 2015 berichteten. Damals ging es um Tickets für Santiano, Howard Carpendale oder Matthias Reim

Was will die Seite?

Der Aufbau der Seite ähnelt sehr den typischen Gewinnspielseiten von diversen Lead-Generierern. Es gibt ein Eingabefeld, es gibt einen Sponsorenhinweis und man muss Name und Adressdaten angeben!

image

Die Teilnehmer müssen ihre Adressdaten angeben und werden dafür mit Werbung über E-Mail, SMS, Post oder Telefon konfrontiert.

Ja, ich möchte gewinnen und bin damit einverstanden, dass eine Auswahl an Sponsoren mich telefonisch oder per E-Mail über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informiert. Das Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Infos dazu hier.

Wer ist der Veranstalter der Gewinnspiels?

image

Auf der Webseite finden wir im Impressum und in den Teilnahmebedingungen folgendes vor:

Dieses Gewinnspiel wird betrieben und veranstaltet von der
Peak LLC, 16192 Coastal Highway, Lewes, Delware 19958, USA

Peak LLC
16192 Coastal Highway
Lewes, Delware 19958
USA
Entity Kind: Limited Liability Company
Residency: Domestic
State of Delaware, USA

E-Mail: info@broadpeakllc.com
Web: www.broadpeakllc.com

Sehen wir uns die Webseite des Veranstalters mal genauer an—> www.broadpeakllc.com

Hinweis: Wir mussten die Domäne händisch eingeben, denn der Ersteller hat einen Fehler bei der “Verlinkung” gemacht. Sobald man mit der Maus ÜBER die URL der Webseite fährt- und diese klickt, kann man diesen Fehler erkennen. Er hat nämlich die URL mit einem falschen Hyperlink hinterlegt. Er hat “.com” mit zwei “mm” geschrieben:

image

Wie auch immer. Ob  mit einem “M” oder zwei “M”. Die Webseite gibt es gar nicht!

image

Nun könnte man meinen, dass die Webseite vielleicht im Moment nicht erreichbar ist, aber dem ist NICHT so. Die Domäne selbst gibt es nicht bzw. ist diese nicht belegt. Eine Whois-Abfrage bestätigt dies:

image

Was uns auch wundert ist, dass “FUNDAYTICKETS” aufeinmal in den USA ist! Bei unseren ersten Bericht aus dem Jahr 2015 waren sie nämlich noch in der Schweiz ansässig!

Wir sind auch gespannt, ob es wieder einen Gewinner geben wird!

Unglaublich – 2015 gab es auch einen Gewinnerin! Diese wurde auf der Seite sogar mit gekürztem Namen und Bild, sowie einem kurzen Statement präsentiert. Das macht dieses Gewinnspiel natürlich direkt vertrauenswürdig.

fft03

Oder doch wieder nicht?

Denn wenn man genauer hinschaut und die präsentierten Gewinner ein wenig hinterfragt, bekommt man erstaunliche Ergebnisse:

alle präsentierten Gewinner sind Unsinn, alle Bilder stammen aus Bilddatenbanken. Ein klein wenig die Suche in Suchmaschinen bemüht und … ZACK!

fft04

Die Bilder der Gewinner stammen aus Bilddatenbanken wie “GettyImages”, wo zum Beispiel die Gewinnerin mit dem Namen Manuela Z. aus Deggendorf als “happy female student” zu finden ist.

Das erweckt Skepsis

Wir können nun Niemandem die Teilnahme an einem dieser Gewinnspiele verbieten, aber wir können dazu animieren, dass man abwägt, wie teuer einem selbst die eigenen Daten sind.

Artikel-/Vorschaubild: s_bukley / Shutterstock.com

-Mimikama unterstützen-