-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

“Achtung! Achtung! Achtung! Bitte teilt das Video rund um den Globus. Dieser Bastard muss gefunden werden.”

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So beginnt ein Statusbeitrag auf Facebook, welchem ein Video hinzugefügt wurde. In diesem brutalen Video sieht man einem Mann, der ein Kind mit dem Gürtel schlägt.

User berichten immer wieder, dass Facebook das Video, auch nach mehrmaligen Melden nicht entfernt hat. Jedoch hat Facebook ein WARNUNG VOR das Video gelegt, welche wie folgt aussieht.

image

Durch diese Warnung wird das Video also nicht automatisch abgespielt und der User wird darauf hingewiesen, dass es sich um ein Video mit explizitem Inhalt handelt, welches schockieren, kränken oder verärgern kann.

Information für jene, die sich das Video angesehen haben.

Der Vorfall ereignete sich am 15. Dezember 2015 in Francisco Morato (Stadt in Brasilien). Bei dem Mann handelt es sich um David Vargas dos Santos.

Die Mutter selbst war zuvor schon des Öfteren bei der Polizei, da Ihr Mann nicht zum ersten Mal das Kind misshandelt hatte.

Doch aus Mangel an Beweisen, konnte dem Vater nichts nachgewiesen werden. Aus diesem Grunde hat die Mutter diesen Vorfall gefilmt und das Video landete in diversen sozialen Netzwerken wo es schlussendlich auch bei der Polizei landete und der Mann schlussendlich am 30.Dezember 2015 festgenommen wurde.

image
Bildquelle


SPONSORED AD


Laut Medienberichte musste er für 30 Tage ins Gefängnis.

Zusatzinformation:

Bei unserer Recherche sind wir auf diverse Seiten im Netz gestoßen die behaupteten, dass Santos von seinem Mitgefangenen, wegen seiner Tat, ermordet wurde.

image

Dies jedoch stellte sich als Fake heraus. Bei dem Toten Mann auf dem Foto handelt es sich um einen DVD-Verkäufer, der im Jahre 2009 bereits ermordet wurde, so die Medienberichte.

Quelle: http://www.verdadeabsoluta.com

FOLGE UNS AUF UNSERER NEUEN SEITE: “ZDDK24”

ZDDK24 Newsflash, Nachrichten aus Deutschland und der Welt, brandheiß und immer Top-Aktuell