-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Offenbach – 03. März 2017, 12.05 Uhr Helle Aufregung herrschte seit Freitagmittag in der Queichtalgemeinde, nachdem zur Mittagszeit ein fremder Mann in der Europaallee eine siebenjährige Grundschülerin angesprochen hatte.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Er fragte das Mädchen, ob es nicht mit ihm Fußball spielen wolle. Die Schülerin ließ den Mann stehen und ging zu ihren, in der Nähe stehenden Freundinnen. Auch der Vater des Mädchens hatte den Mann gesehen, der schwarz gekleidet war und einen größeren schwarzen Hund mitführte.

Der Hinweis auf den Hundebesitzer war der entscheidende Hinweis zur Identifizierung des Mannes. Mit Hilfe der Verbandsgemeinde konnte ein 54 jähriger Mann aus Offenbach ermittelt werden. Aufgrund seiner Krankheit ist dieser Mann sehr kommunikativ veranlagt und geht auf alle Menschen, egal ob alt oder jung, offen und freundlich zu.

Eine Gefahr bestand für das Mädchen nicht. Die Schulleitung und die betroffenen Eltern wurden von dem Ergebnis in Kenntnis gesetzt. Die Polizei bittet daher um einen gemäßigten Umgang in den sozialen Netzwerken bzw. Einstellung von Unterstellungen gegen diesen Mann.

Quelle: Polizeidirektion Landau