Viel kann man dazu nicht mehr sagen, wenn bereits circa 10-jährige Kinder einer 82-jährigen Bochumerin gewaltsam die Handtasche entreißen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Seniorin befand sich am vergangenen Freitag (16.09.), gegen 20.10 Uhr, auf der Liebfrauenstraße in Richtung Wirmer Straße.

Hier rannten zwei Kinder, ein Junge und ein Mädchen, von hinten auf sie zu.

Der Junge entriss ihr dann gewaltsam die Tasche aus der Hand.

Anschließend flüchteten das junge Räuberduo in Richtung Bruchspitze.

Beschreibung der Täter

Junge

  • etwa 10 Jahre alt
  • 1,50m groß
  • dunkle Haare
  • dunkle Oberbekleidung, dunkle Hosen

Mädchen

  • etwa 10 Jahre alt
  • Pagenschnitt mit lockigem Haar
  • 1,55 – 1,60m groß
  • helles Oberteil, dunkle Hose

 

Beide Kinder sollen süd-/südosteuropäischer Herkunft sein.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 31 hat nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909 – 8105 (außerhalb der Geschäftszeiten unter -4441) um Zeugen- oder Täterhinweise.

Quelle: Polizei Bochum

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady