Artikelbild: Syda Productions / Shutterstock
Artikelbild: Syda Productions / Shutterstock

Um Kinder bestmöglich auf die digitale Welt vorbereiten zu können und sie vor Gefahren zu schützen, finden sich hier Tipps für Eltern.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Neben einer intuitiven Nutzung des Internets zur Unterhaltung und zum Zeitvertreib bieten (Online-) Medien zahlreiche Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung und zum spielerischen Lernen. Eltern sollten Ihre Kinder bei der Suche und Nutzung solcher anspruchsvolleren Angebote unterstützen.

Beachten Sie bitte deshalb folgende Stichpunkte:

  • Achten Sie bei Computerspielen und Apps auf den pädagogischen Mehrwert.
  • Informieren sie sich über aktuelle Lernspiele.
  • Zeigen Sie Ihrem Kind, wie eine Online-Recherche funktioniert und wo im Netz kindgerechtes Wissen zu finden ist. Richten Sie als Startseite eine Kindersuchmaschine ein.

Auf klick-tipps.net oder auch fragfinn.de finden Sie oder Ihr Kind von Pädagogen empfohlene Webseiten und Apps für Kinder.

Weitere Tipps finden Sie hier:

Teil 1 – Die Vorbildfunktion
Teil 2 – Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen
Teil 3 – Altersgerechtes Surfen und Spielen
Teil 4 – Die offene Kommunikation
Teil 6 – Das Offline-Leben schätzen

Dieser Text steht unter Creative Common-Lizenz CC-BY-SA und entstand in Kooperation von „Deutschland sicher im Netz„, „DigiBitS“ und „Kaspersky

-Sponsorenliebe-

Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun?
Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben.
►Hier geht es zur Kaffeekasse: https://www.paypal.me/mimikama