Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Diese vermeintliche Angebot kann böse enden!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Viele Menschen bekommen derzeit eine Mitteilung via WhatsApp, in der man darauf hingewiesen wird, dass „Kinder Riegel” im Zuge von nicht näher definierten Feierlichkeiten Boxen verschenke. Auch diese Boxen sind nicht näher definiert. Um genauer zu wissen, um was es hier geht, muss man einen Link anklicken. Schauen wir auf ein gefährliches Versprechen.

Der Inhalt dieser Nachricht lautet:

Wow, Kinder Riegel feiert mit kostenlos verschenkten Boxen Kinder Riegel. Ich habe meine gerade bekommen, hol dir deine, bevor das Angebot endet.

image

Faktencheck:

Was wohl korrekt ist: Kinder Riegel feiert im Jahr 2018 tatsächlich ein 50-jähriges Jubiläum. Punkt. Das war es aber an dieser Stelle auch, denn Ferrero (Hersteller der Kinder-Produkte) hat mit dieser WhatsApp Mitteilung, so wie auch der verlinkten Webseite rein gar nichts zu tun.

Check 1: Die Webadresse: hier hat jemand krampfhaft versucht, eine Webadresse zu basteln, welche der offiziellen Adresse der Webseite von Kinder Riegel ähnlich klingt. Vergleiche:

Offizielle Adresse: www.kinderriegel.de
Nachgebaute Adresse: www.kinder-riegel-de.com

Speziell der Versuch, hier ein „de” in den Adressbereich zu mogeln (es handelt sich NICHT um das Länderkennzeichen), ist eher unseriös.

Check 2: wohin wird man verlinkt? Vorsicht! Hier kann man böse hinfallen! Wir zu verschiedenen Zeiten und mit verschiedenen Geräten diese Adresse aufgerufen und müssen vor dieser Message warnen! Bei unserer Analyse am Samstag 24. März 2018, 15 Uhr) wurden wir bei jedem Aufruf dieser Adresse via Desktop mit deutscher IP  zu einem anderen Ziel geleitet.

Mal sollten wir eine undurchsichtige App mit dem Namen „InstaTime” installieren, beim nächsten Aufruf wurde uns ein Browsergame angeboten, am Ende landeten wir gar bei einer Webseite mit einem Kreditangebot. Hieraus schließen wir, dass die Weiterleitung nichts anderes als ein rotierendes Werbesystem darstellt, bzw. dargestellt hat, denn mittlerweile ist die Weiterleitung entfernt und die Webseite ist ohne Inhalt.

Das bedeutet jedoch nichts, da dieser Inhalt jederzeit reaktiviert werden kann!

Zu einem stimmigen Inhalt kommt man an dieser Stelle, wenn man den Link mit deutscher IP über das Smartphone verfolgt. Hier öffnet sich ein unsinniges Fragespiel, dessen Beantwortung irrelevant ist und wo man auf ein Affiliate weitergeleitet wird.

Unseriös!

Wir warnen daher vor dieser Nachricht, weil diese zum einen nichts mit Ferrero/Kinder zu tun hat, zum anderen sich sehr unseriöser Mittel bedient. Man wird durch ein Werbeversprechen eines unbekannten ursprünglichen Verfassers geblendet, auch hier geht es mal wieder nur um das eine: Dem Verfasser ist der Inhalt egal, es geht darum, Werbung anzuzeigen, bzw. Werbelinks wirksam einzubauen.

Weiterführender Inhalt: Die kleinen Geschwister der Fake-News: Fake-Gewinnspiele

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady