Artikelbild vonAlex Ruhl / Shutterstock.com

Nervige Kettenbriefe: Ein Überblick

Von | 30. September 2019, 11:05

Auf WhatsApp wieder mal einen Kettenbrief bekommen? Absender ist Mama, Bruder, Schwester, Papa oder FreundIn? Dich nerven Kettenbriefe?

Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel zeigen wir eine Auswahl an häufig versendeten Kettenbriefen. Kettenbriefe, die immer wieder auftauchen oder im Laufe der Jahre leicht mutiert sind.

Doch was macht eigentlich Kettenbriefe aus, welche Merkmale haben sie, an denen man diese kleinen Copy&Paste-Monster erkennen kann? Nun, sie beinhalten häufig folgende Elemente:

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Getrennte EDEKA-Kassen für deutsche und polnische Kunden? 
  • Sie enthalten oft die Aufforderung, an eine bestimmte Anzahl von Personen oder an „möglichst viele“ gesendet zu werden
  • Dies soll innerhalb einer festgelegten Zeitspanne geschehen
  • Sie spielen mit der Angst des Empfängers
  • Sie enthalten oft viele Rechtschreibfehler
  • Nennung einer „namhaften“ Quelle
  • Saisonale Trends: Ostern, Halloween (Killerclowns), Momo, Weihnachten etc.

Die Evergreens

Facebook live Überwachung

Wer kennt ihn nicht, diesen grauenvollen Kettenbrief mit den Schlagworten „heute wurde in FB eine live Überwachung eingeführt“. Auch er ist ein Fake:

An dich, passt bitte auf was du postest….heute wurde in FB eine live Überwachung eingeführt….und nimm in nächster Zeit keine Freundschaftsanfragen an…..die haben auch Profile….deshalb war FB heute teilweise nicht aktuell….immer wieder Ausfälle…bitte sag es auch deinen Freunden..
Diese Info hat mich gerade erreicht, Teil es mal an euch weiter

Unsere Analyse hier!

- Werbung -

Hacker zerstört Festplatte

Seit mindestens 2011 zerstören angeblich irgendwelche Hacker immer die Festplatten. Man soll sich daher nicht mit ihnen befreunden. Die Namen in diesem Fake variieren immer ein wenig:

Bitte sage allen Kontakten in deiner Messenger-Liste, dass Sie nichts von Fabrizio Brambilla akzeptieren sollen. Er hat ein Foto mit einem Hund. Er ist ein Hacker und hat das System mit Ihren Messenger-Konto verbunden. Wenn einer deiner Kontakte es akzeptiert, wirst Du ebenfalls gehackt, also stelle sicher, dass alle deiner Freunde es wissen. Vielen Dank . Bitte weiterleiten

Unsere Analyse hier!

Das „Militärischen Hilfskorps“

Dieser Kettenbrief hat es in sich, denn er ist halb Fake, halb wahre Warnung. Schade eigentlich, wenn echte Warnungen durch falsche Elemente verwässert werden:

„Das Militärische Hilfskorps hat diese Informationen aus Sicherheitsgründen veröffentlicht.

Bitte gib diese Nachricht JETZT an deine Familie und Freunde weiter

Die Leute haben Anrufe erhalten von

Tel: +37560602605281
Tel: +37127919130913091
Tel: +37178565072
Tel: +5632255373636
Tel: +37052525292525259
Tel: +255901130460
oder eine beliebige Zahl beginnend mit +371 +375 +381

Diese Betrugs-Typen klingeln nur einmal und legen auf Wenn Sie zurückrufen, können sie Ihre Kontaktliste in 3 Sekunden kopieren und wenn Sie eine Bank- oder Kreditkartendaten auf Ihrem Handy haben, können sie auch diese kopieren….. Versteht ihr..

Unsere Analyse hier!

Die neue Facebook-Regel und die Statuten von Rom

Das ist ein echter Klassiker, auf den wirklich viele Menschen immer wieder hereinfallen. Da spielt es keine Rolle, ob man einen Promi-Status innehat oder nicht. Sie alle lassen sich gerne von diesem Kettenbrief verleiten:

Denken sie daran, dass morgen die neue Facebook-Regel beginnt, auf der Sie ihre Fotos verwenden können. Vergessen sie nicht, die Frist ist heute!!! Es kann in Gerichtsverfahren in Rechtsstreitigkeiten gegen Sie verwendet werden. Alles, was du gepostet hast, wird ab heute öffentlich, auch gelöschte Nachrichten oder verbotene Fotos. Ein einfaches kopieren-einfügen kostet nichts, besser verhindern als heilen. Channel 13 News hat über die Änderung der Datenschutzrichtlinie von Facebook gesprochen.
Ich gebe Facebook oder Einrichtungen, die mit Facebook verbunden sind, nicht die Erlaubnis, meine Fotos, Informationen, Nachrichten oder Beiträge, Vergangenheit und Zukunft zu verwenden. (…)

Unsere Analyse hier!

Sehr ähnlich: Ein Anwalt hat uns empfohlen!

Jaja, damit es wichtig wird, hat man in den Kettenbrief mit der Facebook-Regel schnell noch einen Anwalt eingebaut. Dennoch bleibt er weiterhin ein Fake, auch wenn er jetzt ungemein wichtig wirkt:

Lieber sicher sein, als dass es einem Leid tut. Ein Anwalt hat uns empfohlen, dies zu posten. Gut genug für mich. Die Verletzung der Privatsphäre kann gesetzlich bestraft werden. HINWEIS: Facebook ist jetzt eine öffentliche Einrichtung. Alle Mitglieder müssen eine solche Notiz posten. Wenn Sie eine Erklärung nicht mindestens einmal veröffentlichen, wird stillschweigend davon ausgegangen, dass Sie die Verwendung Ihrer Fotos sowie der Informationen in den Aktualisierungen Ihres Profilstatus zulassen. Ich erkläre hiermit, dass ich meine Erlaubnis nicht gebe.

Kopieren und erneut senden. (…)

Unsere Analyse hier!

DIESMAL KEIN FAKE STEHT AUCH IN FACEBOOK DRIN!!!!!

Den hier lieben wir ja alle, denn er muss stimmen, weil es ja auch „in Facebook drin steht“. Es handelt sich hierbei um den berühmten Kettenbrief mit Jim Balsamico, der natürlich ein Fake ist:

DIESMAL KEIN FAKE STEHT AUCH IN FACEBOOK DRIN!!!!!

Lies mal

Liebe Whatsapp-user!

Wir, (Das Facebook-team) haben (wie ihr sicherlich schon bemerkt habt) Den kostenlosen Messenger ‚whatsapp‘ für Insgesamt 16 Milliarden Dollar gekauft.

Da wir nun Whatsapp besitzen, wollen wir nur die User haben die Whatsapp auch wirklich nutzen.
Deswegen, möchten wir alle die DIESE Nachricht erhalten haben darum bitten, sie an alle Kontakte weiter zu leiten. Geschieht die’s nicht, nehmen wir Das als Bestätigung Das dieser User Whatsapp nicht mehr nutzt, und somit wird sein Konto entfernt.

Das Facebook Team
hat sich alle Nummern rauskopiert (gestern von ca. 11:30 bis 23:30)

Unsere Analyse hier!

Die Sache mit dem Herzinfarkt

Leider sind nicht alle Kettenbriefe harmlos. Es gibt auch welche, die können für Betroffene gefährlich sein, denn wenn jemand Anzeichen eines Herzinfarkts hat, und dann kommt wer mit einem Kettenbrief zur Rettung um die Ecke, ist das eher problematisch:

Nehmen wir an, es ist 19.45 Uhr und Du gehst nach einem ungewöhnlich harten Arbeitstag nach Hause (natürlich bist Du alleine…!).

Du bist wirklich müde, verärgert und frustriert.

Plötzlich beginnst Du, starke Schmerzen in der Brust zu empfinden, die sich in Deinen Arm und in Deinen Kiefer ziehen. Du bist nur etwa fünf Kilometer vom Krankenhaus entfernt, das Deinem Haus am nächsten liegt.

Leider weißt Du nicht, ob Du noch soweit kommen wirst.

Du wurdest in Erster Hilfe ausgebildet, aber der Typ, der den Kurs unterrichtet hatte, hat Dir nicht gesagt, *wie Du es an Dir selbst anwenden könntest*. (…)

Unsere Analyse hier!

Momo!

Und überhaupt, auch Momo hat ursprünglich mal als Kettenbrief begonnen und sich zu einer riesigen Hysteriemaschine entwickelt. Insofern Vorsicht vor Horror-Kettenbriefen!

„Hallo ich bin Momo und bin vor 3 Jahren verstorben ich wurde von einem Auto angefahren und wenn du nicht möchtest das ich heute Abend um 00:00 Uhr in deinem Zimmer stehe und dir beim schlafen zuschaue dann sende diese Nachricht an 15 Kontakte weiter. Du glaubst mir nicht?
Angelina 11 hilt die Nachricht für fake und schickte sie an niemanden weiter in der Nacht hört sie Geräusche aus einer Ecke ihres zimmers sie wollte nach gucken doch auf einmal rante etwas auf sie zu am nächsten Morgen wurde sie Tot in ihrem Bett gefunden
Tim 15 schickte die Nachricht nur an 6 Leute weiter am nächsten Morgen wachte er mit einem abgefressenen Bein und einem abgeschnittenen Arm auf
Linda 13 schickte die Nachricht an alle weiter heute hat die ihre wahre liebe gefunden und wohnt mit ihrem freund in einer modernen Villa
Falls du diese Nachricht nicht weiter schickst weisst du was passiert also pass auf und schicke sie weiter“

Unsere Analyse hier!

Artikelbild vonAlex Ruhl / Shutterstock.com
Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -