- Sponsorenliebe -
Pfeift es dann beim Rennen?

Kein Fake: Ohrloch Extrem!

Von | 21. März 2019, 10:59

Es gibt ja schon extreme Formen von Körpermodifizierungen, aber diese hier sieht man nicht so häufig!

- Sponsorenliebe -

Ja, tatsächlich bekamen wir Anfragen zu jenem Bild, welches Ohren zeigt, deren innere Ohrmuscheln entfernt wurden. Leider wird oftmals nur das Bild geteilt, deswegen betten wir hier den Originalbeitrag ein:

Fresh #conchremoval on @charlesvbentley who traveled around the world from Australia to have this procedure performed by…

Gepostet von Chai At CALM – Body Modification Practitioner am Freitag, 15. März 2019

Demnach reiste der Australier Charles Bentley extra nach Stockholm, um sich diese „Windkanäle“ von Sonchai Maibert fertigen zu lassen.

Kann er damit überhaupt hören?

Dies dürfte weniger ein Problem sein, da das Innere des Ohres von der ungewöhnlichen „Body Modification“ ja nicht betroffen ist.
Chai sagt dazu:

„Es kann in den ersten zwei Wochen zu Beeinträchtigungen kommen, wenn es darum geht, zu hören, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt, bis sich das Gehirn daran gewöhnt hat. Das Hören von hinten wird sich allerdings dadurch verbessern.“

Wer nun auch Lust hat, den Wind beim Rennen ordentlich pfeifen zu hören, kann sich ja in Stockholm bei „Calm Bodymodification“ anmelden.

- Sponsorenliebe -
- Werbung -
- Werbung -
- Sponsorenliebe -