-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Eine Seite auf Facebook hat einen Statusbeitrag veröffentlicht und viele Nutzer möchten von uns wissen ob es sich dabei um eine Falschmeldung handelt.

Der Statusbeitrag lautet:

Mädchen (4) in Roma-Lager in Griechenland aufgefunden – Identität ungeklärt

Das Mädchen wurde bei einer landesweiten Razzia in einem Roma-Lager nahe der Stadt Farsala, im Zentrum Griechenlands, durch die griechischen Behörden am gestrigen Donnerstag (17.10.2013) aufgegriffen. Den Beamten sei das blonde Mädchen mit blauen Augen aufgefallen, weil es keinerlei Ähnlichkeit mit dem Paar hatte, bei dem es lebte.

Im Rahmen der darauffolgenden Vernehmung verstrickten sich der 39-Jährige und die 40-Jährige in Widersprüche. Ein DNA-Test ergab keine Übereinstimmung beim Erbgut zwischen beiden Personen und dem unbekannten Kind.

Das Paar, das sich als Eltern ausgab, wurde verhaftet.
Erste polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass das Kind wohl 2009 seinen Eltern weggenommen wurde. Die Umstände der mutmaßlichen Entführung blieben zunächst unklar.

Die griechischen Behörden bitten nun international um Hilfe, um die Eltern der Vierjährigen ausfindig zu machen.

Personenbeschreibung:

Alter: 4 Jahre
Augenfarbe: blau
Haare: lang, blond
Größe: 100 cm
Gewicht: 17 kg

Hinweise zur Herkunft des abgebildeten Mädchens sind erbeten an jede Polizeidienststelle.

Bitte teilt dies mit Eure Freunden und helft so mit, die Identität des Mädchens zu klären. Vielen Dank!

Veröffentlicht hat diesen Statusbeitrag die Seite: “Deutschland findet euch

Hier ein Screenshot des Statusbeitrages:

image

Unsere Recherche ergab, dass es sich um KEINE FALSCHMELDUNG handelt.

Auf der Seite “Hamogelo.gr”, jene Organisation bei der das Mädchen zur Zeit betreut wird, hat eine Presseinfo herausgebracht.

Parents sought after child found in Roma camp in Greece

PRESS RELEASE

Athens, 18 October 2013

Parents sought after child found in Roma camp in Greece

Police in Greece is searching for the parents of a 4-year-old girl found in a Roma camp in the region of Larissa, Greece.

The girl was found living in the Roma camp following a police investigation that took place on Thursday, 17 October. The features of the girl and the controversial claims of the persons who claimed to be the parents of the child lead the authorities to collect a DNA sample test. The results of DNA testing proved that these people are not the biological parents of the child.

Upon the order of the Public Prosecution authorities the child was immediately removed from the Roma camp and is now in care and protection of “The Smile of the Child” until a solution in the best interest of the child is found.

“The Smile of the Child” in cooperation with national police authorities is taking all necessary steps to inform the competent actors at national and international level (MCE- European Federation for Missing and Sexually Exploited Children, ICMEC- International Centre for Missing and Exploited Children) and to mobilize the public in order to help find the parents of the child.

Anyone with information is asked to call at the European Hotline for Missing Children 116 000, contact “The Smile of the Child” at +30 210 76 09 550 or send an email at 116000@hamogelo.gr

image

Quellenangabe und Verweis: ► http://www.hamogelo.gr/4-2/1701/Parents-sought-after-child-found-in-Roma-camp-in-Greece

Weitere Verweise:

Spiegel-Online

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/griechenland-polizei-findet-mutmasslich-entfuehrtes-maedchen-bei-roma-a-928756.html

N24

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/3697774/entfuehrte-vierjaehrige-in-roma-lager-entdeckt.html

T-Online: Vermutlich entführtes Mädchen in Roma-Lager entdeckt

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_66070520/griechenland-vermutlich-entfuehrtes-maedchen-in-roma-lager-entdeckt.html

Update: 24.10.2013

Die bulgarischen Behörden haben die leiblichen Eltern des in Griechenland entdeckten blonden Mädchens Maria ermittelt. DNA-Tests hätten bestätigt, dass das am Donnerstag befragte Roma-Paar Maria gezeugt habe, sagte der Stabschef des Innenministeriums, Swetlosar Lasarow, am Freitag vor Journalisten in Sofia. Es handle sich um Sascha R. und ihren Mann Atanas R.
Verweis: http://diepresse.com/home/panorama/welt/1468707/DNATest-bestaetigt_Marias-Eltern-sind-Bulgaren

27.10.2013: Zu blond für ein Romakind?

Eine neue Hetzkampagne gegen Roma in verschiedenen europäischen Ländern macht deutlich, wie schnell gegen eine gesellschaftliche Minderheit eine Hetzkampagne losgetreten werden kann
Verweis: http://www.heise.de/tp/blogs/8/155228

27.10..2013:  Justitz entscheidet über blondes Roma-Mädchen

http://www.focus.de/panorama/welt/justiz-entscheidet-ueber-blondes-roma-maedchen-wird-die-kleine-maria-zur-adoption-freigegeben_aid_1141110.html