Produktempfehlung: Kaspersky lab

Was zunächst wie eine Meldung aus dem Postillon klingt, ist jedoch wahr: Amazon spendet Erlöse aus Pegida-Song.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Auf der Verkaufsseite der Pegida Hymne “Gemeinsam sind wir stark!” markiert Amazon diesen Artikel deutlich und weist die Käufer auf das Spendenziel hin.

image

Die Information an die Käufer durch Amazon lautet:

Amazon hilft
Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen.

Da die Hymne es unter die Top10 Bestseller bei Amazon geschafft hat, sollte bei dieser Aktion auch die abschließende Spendensumme nicht gering sein.

Lutz Bachmann äußerte sich 18:16 Uhr dazu öffentlich auf seiner Facebookseite:

Also mal echt, ich find’s Klasse, was Amazon macht!
Deren kleiner Anteil wäre sonst in die USA gegangen, so bleibt die Kohle hier, entlastet die Steuerkasse etwas, da die Vereine für die RefugISIS oder wie das neudeutsche Wort heißt ja ohnehin so viel Geld bekommen, wie sie brauchen und das aus unseren Steuergeldern.

Einziger Wehmutstropfen, Amazon kann die Spende natürlich steuerlich geltend machen und das belastet wiederum die Staatskasse aber soweit denken die dümmlichen linken Hartz4er nicht, da sie ohnehin nie Steuern zahlen…

Es kommt also immer auf’s Selbe raus!

WICHTIG IST, UNSER ANTEIL GEHT AN HILFSPROJEKTE FÜR DEUTSCHE!

#DankeAmazon #PEGIDA #PegidaHymne#PegidaHilft #WerJetztNichtKauftIstNazi


SPONSORED AD

Die Rezensionen

Die Rezensionen in Bezug auf die Spendenaktion sind weitestgehend positiv, aber Amazon steht bei einigen Kunden auch in der Kritik, überhaupt dem Bündnis eine Plattform gegeben zu haben.

Klasse für einen guten Zweck.
Von Hansen am 30. Dezember 2015

Finde ich gut, da die Einnahmen für einen guten Zweck gespendet werden. Erst von unseren Qualitätsmedien mit Hohn überzogen und jetzt auch noch auf Platz 1 der Downloads.
Das war sozusagen ein Schuss ins eigene Knie unseres Journalismus.

Für den guten Zweck.
Von BF am 30. Dezember 2015

Danke Amazon
Ich habe mal 5 Sterne gegeben damit DIE das auch ordentlich kaufen. Die Spenden können gut gebraucht werden. Das merken Die bestimmt nicht 🙂

Da hat mal jemand mitgedachtbei amazon.
Von Sandro Martens am 30. Dezember 2015

Danke an Amazon für die sinnvolle Verwertung des eingenommenen Geldes. Zumindest kommt etwas gutes dabei herraus.
Sehr schöne Aktion.

Rezensionen und Verkaufsseite sind zu sehen unter
http://www.amazon.de/ss/customer-reviews/B019QQ9QRQ/ref=cm_cr_dp_hist_one?ie=UTF8