-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Achtung! Virus kommt als Persönliche Nachricht getarnt ! Der Schädling verbreitete sich seit heute (1-4-2011) massiv über die Persönlichen Nachrichten und trägt den Titel: “Hast du gesehen, es gibt ein zweites Profil von dir auf Facebook?” Angeblich wurde ein DOPPELTES PROFIL von einem gefunden und dies kann man sich ansehen (inkl. Link). Bei dem Schädling dürfte es sich um eine neue Version des Koobface-Wurms handelt welcher bereits im Jänner 2011 im Umlauf war. Der Wurm Koobface ist kein Unbekannter denn die erste Version tauchten bereits 2008 auf, doch in der aktuellen Variante ist der Schädling noch cleverer geworden. Die Angreifer schicken dem potentiellen Opfer eine Persönliche Nachricht und bieten einen Link zu einer so genannten Facebook-App an!

So sieht eine Persönliche Nachricht aus:

april

–Wie man erkennen kann führt der Link über einen KURZ-URL Dienst!–

Klickt der Nutzer den Link an, erscheint der Hinweis, das sein zweites Profil nach Eingabe seiner Facebook-Login Daten zu sehen sein wird. Klickt er auf „Ich möchte mir mein Profil ansehen“, startet ein Downloadvorgang, welcher den Koobface-Wurm auf die Festplatte des Opfers lädt.

Der Koobface-Wurm verbreitet sich über Facebook weiter, indem er sich selbst per Persönliche Nachricht an die Freunde und Kontakte des aktuellen Nutzers verschickt.

Die Absichten der Angreifer sind die gleichen wie auch sonst im Internet: >>Mit Trojanern wollen sie wertvolle Daten ausspionieren. <<

Meist handelt es sich um die Zugangsdaten für Online-Banking, denn die Täter haben es meist auf Geld abgesehen. Dabei sind die Facebook-Schädlinge in der Regel auch so konfiguriert, dass sie sich über das Facebook-Konto des Opfers automatisch weiter verbreiten, sobald der Nutzer den vermeintlich harmlosen Link anklickt.

Diese Warnung hat uns soeben noch ein „Fan“ unserer Seite „Zuerst denken – dann klicken“ gesendet! (Danke Flo)

Laut Google ist dies ein Trojaner