Abermals sind Katzenfänger unterwegs, wenn man einem Statusbeitrag auf Facebook seinen Glauben schenken möchte!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Angeblich handelt es sich um rote Wäschekörbe, bei denen auf einer Seite der Griff abgesägt wurde!

Der Statusbeitrag auf Facebook, der soeben die Runde macht:

image

Ergänz wurde der Beitrag um folgendes Foto des besagten Wäschekorbs:

image

OK! Es handelt sich also um diesen Wäschekorb!

Aber jetzt mal nur ganz blöde gefragt. Wie kann sich dieser über 3 Jahre lang auf dem selben Ort befinden, ohne das dieser jemals verschoben wurde?

Also wir fragen deswegen, da GENAU dieser Wäschekorb bereits im Mai 2013, also vor ÜBER 3 JAHREN bereits einmal im Netz auftauchte und zwar auf RP-ONLINE! Damals ging es um die Altkleider-Spenden in Mönchengladbach!

Hier ein Screenshot des Artikels, welchen man HIER nachlesen kann:

image

Das Foto selbst, wurde von Anne Peters erstellt und nicht von der Userin, die diese Behauptung auf Facebook´veröffentlicht hatte!

Wir selbst berichten seit dem Jahre 2013 über den Mythos von Einbrechern und Katzenfängern, die als Altkleidersammler getarnt sind bzw. bunte Waschkörbe verteilen. Die ganze Chronologie zu diesem Thema, kann man hier nachlesen:

Bunte Wäschekörbe: Der Mythos von Einbrechern und Katzenfängern, die als Altkleidersammler getarnt sind!  (vom 11.3.2013)

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady