-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Tönning – Bereits zum zweiten Mal wurde Kater „Paul“ aus Tönning in den vergangenen drei Monaten angeschossen und verletzt. Vermutlich wurden die Verletzungen durch ein Luftgewehr herbeigeführt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Beide Taten wurden im Bereich der Landrat-Bähr-Straße verübt. Das erste Mal wurde der schwarze Kater am 18.04.2017 in der Zeit von 20:00 – 22:00 Uhr angeschossen. Die neue Tat ereignete sich in am vergangenen Freitagnachmittag (21.07.2017) zwischen 13:00 und 14:15 Uhr. In beiden Fällen wurde das neunjährige Tier schwer verletzt.

Die Polizei in Tönning ermittelt wegen Verstößen nach dem Tierschutzgesetz und sucht Zeugen und Hinweisgeber. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 04861-6170660 zu melden.