Kampf dem Spam - Facebook gibt Tipps
Kampf dem Spam - Facebook gibt Tipps
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Facebook hat es nicht leicht: Die Nutzer rennen scharenweise davon, da der News Feed nur noch aus Fakes und Spam zu bestehen scheint. Doch dagegen kann man selbst viel tun, man muss nur wissen wie!

- Sponsorenliebe | Werbung -

So sehen derzeit viele Nutzer jenes obige Popup, wenn sie sich einloggen. Im Wortlaut steht dort:

Facebook soll Spaß machen
Hallo [Name], wir arbeiten daran, die Qualität der Neuigkeiten und Informationen, die wir die auf Facebook zeigen, zu verbessern. Dabei gehen wir aktiv gegen irreführende und unwahre Meldungen vor. So wirst du in Zukunft weniger Spam in deinem News Feed sehen.
Dein Facebook-Support-Team“

Das klingt ja toll, hat jedoch einen Haken: Klickt oder tippt man nämlich auf „Mehr dazu“, kommt man auf eine Seite, die es nur auf Englisch, Bahasa und Portugiesisch gibt. Viele Nutzer, die nicht einer dieser Sprachen mächtig sind, streichen hier also die Segel.
Deswegen bieten wir euch hier die komplette Seite auf Deutsch, inklusive den Links, die auf weiterführende Tipps auf Deutsch führen. Damit auch eure Timeline wieder angenehmer wird.

Was kann ich tun, um mehr Inhalte zu sehen, die mich auch interessieren?

Wir kümmern uns um deine Facebook-Erfahrung und möchten sicherstellen, dass du nur die Sachen sieht, die dich auch interessieren. Hier zeigen wir dir, wie du deinen News-Feed besser kontrollieren kannst.

Kampf der Verbreitung von Fake News

Wir wissen, dass du keine Fake News auf Facebook sehen möchtest, das möchten wir auch nicht. Wenn du den Eindruck hast, immer noch zuviel Fake News zu sehen, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst:

Weitere Möglichkeiten, deinen News Feed anzupassen

Wir wollen dir die Nachrichten zeigen, die dich am meisten interessieren, manchmal liegen wir da aber auch falsch. Hier zeigen wir dir, wie du deinen News Feed anpassen kannst, um nur die Nachrichten zu sehen, die dich auch wirklich interessieren.

Clickbait und Spam im News Feed reduzieren

Clickbait und Spam sind oftmals Postings oder Werbung, die dich mit irreführenden Überschriften zum Klicken verleiten wollen. Wir haben zwar einige Updates gemacht, damit du weniger davon siehst, aber wenn du trotzdem etwas siehst, was Spam oder Clickbait ist, kannst du folgendes tun.

Ein letzter Tipp noch von uns:

Regelmäßig unsere Seite lesen und im Zweifel unsere Suchmaschine hoaxsearch.com nutzen. 😉

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady