Rakete auf Rettungstour

Käpt*in Rakete und ihre Rettungstour

Von | 20. August 2019, 13:49

Während sich das Netz über Greta oder Carola Rackete streitet, veröffentlichen die Hooligans gegen Satzbau (#HoGeSatzbau) ein Kinderbuch mit einer uns bekannt vorkommenden Protagonistin.

Diese kleine Protagonistin heißt Käpt*in Rakete. Sie stammt aus dem 32-seitigen Kinderbuch, welches die Hooligans gegen Satzbau veröffentlicht haben. Darin finden sich die Geschichten über die Kogge Wackelzahn, geteilte Pfannkuchen, ein schlimmes Unwetter, aber auch dem Kater Saltini. Käpt*in Rakete, deren Alter man nur mutmaßen kann, muss in ihrem Alltag schwierige Entscheidungen treffen.

Eine Geschichte zum Vorlesen und Lesen, über das Füreinanderdasein, über alte und neue Freunde und über die Gewissheit, das Richtige zu tun, auch wenn es dafür vielleicht mal Ärger gibt. – Hooligans gegen Satzbau

- Werbung -

Ein wenig Pippi Langstrumpf, ein Hauch rote Zora und eine große Portion Metaebene: Käpt*in Rakete startet auf ihre eigene Rettungstour und verlässt dabei ihr sicheres Kinderzimmer.

Käpt*in Rakete hat natürlich einen ernsten Hintergrund, der hier vermittelt wird. Die liebevoll gestalteten Bilder transportieren schon eine große Symbolik, die es auf jeder Seite neu zu entdecken gilt. Hier dürfte es nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene spannend sein, wenn altbekannte Plattencover oder Illustrationen an Haus und Zimmerwänden auftauchen.

Erste Reaktionen

Die Botschaft dahinter: Käpt*in Rakete ist die Geschichte über eine Person, die ihre Entscheidungen trifft und Mut zur Entscheidung vermittelt. Im Zentrum steht dabei das Wohl ihrer kindlichen Umwelt. Kein Teddy darf verloren gehen, kein Pfannkuchen ist zu wenig, um geteilt zu werden.

Diese Botschaft provoziert natürlich (was von den Autoren durchaus auch gewollt ist?) und hat entsprechend bereits Reaktionen auf das Kinderbuch ausgelöst.Im Grunde ist es ganz so, wie es seit Wochen um das (vermutliche) Vorbild für diese Geschichte steht: Die Menschen stehen gespalten gegenüber der Botschaft. Daher bleibt es spannend, wie Käpt*in Rakete und ihre Rettungstour am Ende aufgefasst wird.

- Werbung -

Mehr über Käpt*in Rakete auf der Webseite der Hooligans gegen Satzbau.

- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -