Das “G” macht den Unterschied. Und dieses “G” ist uns nicht zum ersten Mal begegnet, ist es doch bei der Meldung “Justizminister Heiko Maas bei Facebook gesperrt” unheimlich wichtig!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So lautet es inhaltlich in der Meldung [1]: “Nun sieht es so aus, als ob Facebook diese Aufforderung ein bißchen zu ernst genommen hätte. Ausgerechnet das Facebookprofil des Ministers fiel gestern den verschärften Regeln zum Opfer und wurde vorübergehend gesperrt.”

image

Zwei Anmerkungen muss man jedoch zu dieser Meldung machen: zum einen sollte man auf das Datum schauen, denn diese Meldung, sofern sie eine ist, stammt aus dem Juni 2016. Dennoch schleicht sie interessanterweise aktuell häufiger durch den Newsstream.

Zum anderen ist ein Blick auf die Quelle nicht verkehrt: wer hier “Morgenmagazin” liest, sollte nochmals genauer hinschauen, den das “G” macht den Unterschied! Wir haben es hier mit dem MorgenGagazin zu tun!

SYNONYME ZU GAGA

bekloppt; nicht bei Sinnen; (umgangssprachlich) närrisch, nicht ganz/recht bei Trost, nicht ganz/recht gescheit, nicht ganz richtig im Kopf/im Oberstübchen, von allen guten Geistern verlassen; (salopp) behämmert, bescheuert, meschugge, plemplem, verrückt; (vulgär) befotzt; (umgangssprachlich abwertend) nicht ganz dicht; (umgangssprachlich, besonders norddeutsch)mall; (süddeutsch, österreichisch) deppert; (rheinisch, meist abwertend) jeck; (besonders Jugendsprache) crazy

Auf gut Deutsch: es ist Satire.

Bei dem Morgengagazin handelt es sich um ein Satireangebot, welches gar nicht so schlecht ist und dessen Inhalte bereits mehrfach bei uns zur Prüfung vorgelegt wurden. Daher bitte auch für die Zukunft merken: die Inhalte aus dem MorgenGAGAzin sind durchweg nicht ernst gemeint, jedoch recht unterhaltsam!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady