Recklinghausen – Eine Zeugin berichtete, dass am Sonntag (04.06.) gegen 02.50 Uhr an der Castroper Straße, zwischen dem Meisterweg und dem Schürenheck, eine junge Frau nach einem Streit in ein Auto gedrängt worden sei.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die junge Frau war auf dem Gehweg unterwegs und hat sich dort mit einem Mann gestritten, den sie offensichtlich kannte. Der Mann soll sie dann gedrängt haben, in einen orangefarbenen Wagen einzusteigen. Der Wagen, möglicherweise ein Van oder Geländewagen, soll von einer blonden Frau gefahren worden sein und in Richtung Innenstadt weggefahren sein.

Auf dem Bürgersteig blieb ein Fahrrad der Marke Pegasus zurück, mit dem der Mann vorher vermutlich gefahren war. Bisherige Ermittlungen führten nicht zur Klärung des Sachverhalts.

Beschreibung

Der Mann soll eine dunkle Cappy getragen haben, ein Teil seiner Bekleidung hatte Camouflage-Optik. Die junge Frau, die ins Auto gedrängt wurde, soll etwa 20 bis 30 Jahre alt und ca. 1,65 m gewesen sein und eine grüne Sweatshirtjacke angehabt haben.

Die Polizei fragt:

Wer kann weitere Angaben zu dem Sachverhalt machen? Wer weiß, wem das Fahrrad gehört?

Zeugen werden gebeten, sich unter 0800 2361 111 mit dem Regionalkommissariat in Verbindung zu setzen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady