Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wir von mimikama/ZDDK sind der Meinung, dass jeder Mensch sich eine zweite Chance verdient!

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

ZDDK hat soeben rund 2.000 Blockierungen von Facebook-Usern auf unserer Seite aufgehoben.

Unser Facebook-Seite stehen allen Menschen zur Verfügung, um sich zu informieren und sich auszutauschen. Meinungsfreiheit ist die Grundlage einer freien Gesellschaft. 

Wir moderieren unsere Seite auf Facebook sehr intensiv.

Viele wissen, dass dies viel Zeit kostet und ein enormer Aufwand ist. Überhaupt bei über einen halben Millionen Fans!

Kommentare die nicht unserer Netiquette entsprechen, löschen wir konsequent, sobald wir diese sehen! Wir verwarnen auch User und wenn einer nicht lesen möchte, dann muss er fühlen! Der User wird blockiert. Sprich er kann nicht mehr kommentieren und auch sonst keine Interaktion mit uns führen!

Wann blockieren wir?

Wir blockieren dann, wenn User meinen beleidigen zu müssen oder wenn Kommentare menschenfeindlich, verfassungsfeindlich, rassistisch, inhaltlich falsch sind oder aus anderen Gründen die gegen unsere Netiquette verstoßen.

Was wir aber nicht machen ist, dass wir Nutzer blockieren, die nicht unserer Meinung sind, denn dies wird gerne mal behauptet!

Heute jedoch bekamen wir von einem Ronny eine E-Mail.

In dieser ersucht uns Ronny, dass wir ihn wieder “entsperren”. Er könne sich zwar nicht mehr erinnern warum er blockiert wurde bzw. was damals vorgefallen ist. Was er aber weiß ich, dass er nun resozialisiert ist und ob wir ihn nach 2 Jahren wieder aus dem Exil holen können.

Daher nun der Gedanke, dass nicht nur Ronny, sondern alle Blockierten eine 2. Chance verdient hätten.

Also dann, Herzlich Willkommen zurück bei ZDDK.

Hinweis: An unserer Netiquette haben wir nichts geändert. Bedeutet also, wenn wieder jemand meint sich unartig benehmen zu müssen, dann geht es zurück in die Kammer 😉

Unsere Netiquette

Jemanden vorschnell als dumm, doof, als Idioten oder sonst wie kränkend zu bezeichnen, scheint in Mode geraten zu sein. Wir vom Team unterstellen zunächst einmal eher Unerfahrenheit als Verblödung. Der Eindruck der Dummheit muss “verdient” werden. Die Schmerzgrenze sollte dabei recht hoch angelegt werden.

Zunächst verdient jede/r Fragende/r oder Beitragende Respekt.

KRITIK! Sachliche Kritik ist erwünscht.

Jedoch löschen wir Kommentare, wenn diese …

– sittenwidrig,
– grob anstößig,
– rechtswidrig,
– pornografisch / sexuell,
– jugendgefährdend,
– extremistisch,
– Gewalt verherrlichend oder verharmlosend,
– den Krieg verherrlichend,
– für eine terroristische oder extremistische politische Vereinigung werbend oder
– zu einer Straftat auffordernd sind.

Ebenso werden Kommentare entfernt, die…

-verletzende Äußerungen,
-sonstige strafbare Inhalte,
-Werbung oder kommerzielle Inhalte enthalten.
Gleiches gilt für Andeutungen bzw. Verklausulierungen der oben genannten Punkte.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady