Die Bilder, die jener Nutzer auf Facebook postet, sind eindeutig: Man sieht mehrere Männer, die mit IS-Flaggen ausgestattet, Polizisten angreifen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Doch werden hier aktuelle Zustände gezeigt? Oder möchte da bloß jemand mal wieder ein wenig Hass streuen und dabei Likes sammeln?

clip_image001

So schreibt jener Nutzer:

Sie sind unter uns – mit IS Flaggen durch deutsche Städte“

Radikale Salafisten und IS Kämpfer greifen aus dem Nichts Polizisten an. Diese Bilder stammen nicht aus dem Kundus oder Damaskus. Nein, diese Bilder stammen mitten aus dem Herzen Europas (Deutschland/NRW). Während unsere Regierung und weltoffenen Mitbürger damit beschäftigt sind „böse Rechte“, welche genau vor diesen Zuständen warnen, zu bekämpfen, breitet sich dieses Virus immer drastischer und schneller aus.

Kommen wir mal zu den richtigen Punkten dieser Statusmeldung:

  • Ja, diese Bilder stammen aus Deutschland, genau genommen aus Solingen in NRW
  • Ja, es handelt sich auf den Bildern um radikale Salafisten

Damit hätten wir die wichtigsten Punkte bereits abgehakt.

Geschickterweise hat aber der Statusersteller aber kein Datum genannt. War dies etwa Vergesslichkeit? Oder wollte der Ersteller damit bewusst einen wichtigen Punkt jener Bilder verbergen?

Denn jene Bilder stammen aus dem Jahr 2012!

An jenem ersten Maitag 2012 gab es in Solingen eine Kundgebung von „Pro NRW“, als eine Gruppe von 40 Salafisten aus dem Hinterhof einer Moschee auftauchte und begann, mit Steinen zu werfen, wobei vier Menschen, darunter drei Polizisten, Verletzungen erlitten.
38 mutmaßliche Salafisten wurden verhaftet, zwei davon wurden vor Gericht gestellt und verurteilt.

Deutschland und der IS

Nicht nur aufgrund der damaligen Ereignisse, derer gab es einige, beschloss Innenminister Thomas de Maizière, dass ab dem 12. September 2014, 12 Uhr, die Terrorgruppe Islamischer Staat in Deutschland verboten ist, jenes Verbot umfasse „sämtliche Beteiligungen“ an der Organisation, etwa über soziale Medien, bei Demonstrationen oder der Anwerbung von Geldern und Kämpfern für IS.

Aufgewärmte Bilder

Bereits im März 2015 berichteten wir über einen Artikel, der vorgab, ein Video zu den Ereignissen zu haben, jedoch nur genau jene Bilder als aktuell darstellte:

clip_image002

„And so It begins…ISIS Flag Among Refugees in Germany Fighting the Police“

Auf Deutsch: „Und so fängt es an… die IS-Flagge unter Flüchtlingen, die die Polizei bekämpfen“

Fazit

Jener Facebook-Nutzer hatte mit seinem über 4.000x geteiltem Statusbeitrag nur im Sinn, ein wenig Öl ins Feuer zu gießen. Leider hat er nicht damit gerechnet, dass sich nicht alle seine Facebook-Freunde für dumm verkaufen lassen… denn mittlerweile hat er die Bilder aus dem Statusbeitrag gelöscht, nachdem die Aktualität der Aufnahmen in den Kommentaren mehrfach angezweifelt wurde.

Autor: Ralf, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-