Achtung: Auf Instagram kursieren betrügerische Nachrichten

Achtung: Auf Instagram kursieren betrügerische Nachrichten

Von | 28. Juni 2020, 7:52

Seit kurzem melden Instagram-NutzerInnen der Watchlist Internet, betrügerische Nachrichten, in denen sie aufgefordert werden, einem Link zu folgen.

- Werbung -

Achtung: Kriminelle, die diese Privatnachrichten zahlreich und willkürlich versenden, wollen nur an Ihre Zugangsdaten kommen! „Hii so ein account hat deine Bilder geklaut und bei sich hochgeladen“, so oder so ähnlich beginnen die Privatnachrichten, die derzeit vermehrt auf Instagram verschickt werden.

Mit einem Link sollen sich die Betroffenen, die angeblich geklauten Bilder anschauen können. Doch tatsächlich führt der Link zu einer gefälschten Instagram-Seite.

So lauten die betrügerischen Instagram-Nachrichten

Es wird vor Bilderdiebstahl gewarnt oder davor, dass ein anderes Profil Beleidigungen über Sie postet. Auch Nachrichten mit dem Versprechen unkompliziert Geld auf „Insta“ zu verdienen, wurden uns bereits gemeldet. Hier ein Überblick über die verschiedenen betrügerischen Privatnachrichten, die auf Instagram kursieren:

Hii so ein account hat deine Bilder geklaut und bei sich hochgeladen. Als ich nachgefragt habe wurde ich einfach blockiert. Aber man kann hier das Profil sehen [LINK]“

„Hallo so ein account klaut deine Bilder ingendwie. Als ich nachgefragt habe wurde ich einfach blockiert. Man kann das Profil aber mit dem insta browser sehen [LINK]“

„Heyy da ist so ein profil auf insta das deine bilder geklaut hat. Als ich nachgefragt habe wurde ich einfach blockiert. Man kann das Profil aber mit dem insta browser sehen: [LINK]“

„Es gibt ein haterprofil von dir auf insta das beleidigungen postet! Du wurdest bestimmt geblockt also benutz einfach insta im browser um es zu sehen: [LINK]“

„OMG KENNST DU DIE? DIE POSTET SO KOMISCHE SACHEN VON DIR WASSSS? HIER IST IHR PROFIL: [LINK]“

„OMG da ist so eine pornoseite mit bildern von dir!! Du musst dich glaube ich registrieren damit du das profil da sehen kannst [LINK]“

„Hallo es gibt da so ein insta angebot für kleine accounts um Geld zu verdienen. Habe bis jetzt schon 140€ in den letzten 2 Tagen gemacht. Man muss nur andere Leute liken. Schau dir es mal an: [LINK]“

Haben Sie eine dieser Nachrichten oder eine ähnliche Nachricht erhalten, klicken Sie nicht auf den Link. Das gilt auch, wenn die Nachricht von einem Ihrer Follower stammt. Denn die Nachrichten werden sowohl von unbekannten Personen als auch von Personen, die Sie kennen, versendet. Die Nachricht kommt jedoch nicht von Ihren Followern, sondern von Kriminellen, die deren Profil gehackt haben.

Loggen Sie sich nicht auf der gefälschten Instagram-Seite ein!

Der in den Nachrichten mitgeschickte Link führt zu einer gefälschten Instagram-Seite, die dem Original täuschend ähnlich ist. Erkennen können Sie den Fake aber trotzdem: Nachdem Sie auf den Link geklickt haben, kommen Sie auf eine Seite, die unterschiedliche Internet-Adressen haben kann, aber niemals wird die richtige Adresse angezeigt (instagram.com).

Aktuelles Top-Thema:
» Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Achten Sie daher auf die im Bild rot markierte Adresszeile und geben Sie Ihre Zugangsdaten nur ein, wenn Sie sich sicher sein können auf der richtigen Instagram-Seite zu sein.

Was kann ich tun, wenn ich mich bereits angemeldet habe?

Die Kriminellen versuchen auf diesen gefälschten Seiten an Ihre Zugangsdaten zu kommen, um Zugang zu Ihrem Instagram-Konto zu bekommen. Sollten Sie sich auf der gefälschten Instagram-Seite bereits angemeldet haben, müssen Sie schnell handeln:

  • Passwort ändern: Wenn Sie noch auf Ihr Instagram-Konto zugreifen können, melden Sie sich an und ändern Sie rasch Ihr Passwort.
  • Beobachten Sie Ihre Follower: Haben Sie plötzlich neue und unbekannte Follower kann dies ein Hinweis darauf sein, dass Kriminelle Zugang zu Ihrem Profil haben. Entfernen Sie alle unbekannten Namen!
  • Anmelde-Link zusenden lassen: Sollten Sie keinen Zugang mehr zu Ihrem Profil haben, können Sie versuchen auf der Anmeldeseite auf „Passwort vergessen“ und anschließend auf „Anmelde-Link senden“ zu klicken. Sie erhalten eine E-Mail über die Sie sich direkt anmelden können. Das funktioniert nur, wenn der Benutzername von den Kriminellen nicht geändert wurde. Funktioniert die Anmeldung, gilt erneut: Passwort ändern!
  • Instagram kontaktieren: Solle auch das nicht klappen, kontaktieren Sie Instagram. Auch dies geht am besten über die Anmelde-Seite. Klicken Sie dort auf „Hilfe bei Anmeldung“, geben Sie Ihren Benutzernamen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer an und klicken Sie auf „Weiter“. Als nächstes klicken Sie auf den Button „Benötigst du weitere Hilfe?“ und geben Sie dort Ihr Problem an. Jemand von Instagram wird sich daraufhin bei Ihnen melden, um Ihr Konto wiederherzustellen.

Damit Ihr Konto künftig sicher ist, empfehlen wir Ihnen die „zweistufige Authentifizierung“ zu verwenden. Dadurch reicht das Passwort nicht mehr, um sich anzumelden. Das macht auch BetrügerInnen, die Ihr Konto übernehmen wollen, das Leben schwer! Eine Schritt-für-Schritt Anleitung dazu, wie Sie die „zweistufige Authentifizierung“ einrichten, finden Sie auf saferinternet.at.

Das könnte dich auch interessieren: Instagram-Algorithmus zeigt viel nackte Haut

Quelle: Watchlist Internet
Artikelbild: ashadhodhomei / Shutterstock
- Werbung -
- Werbung -