Artikelbild: Shutterstock / Von In Green

Instagram Dark Mode: Nun wird es dunkel!

Von | 9. Oktober 2019, 9:33

Dunkler Modus für den Facebook Messenger und nun Instagram: Apps in dunkler Optik sind derzeit Trend, daher gibt es nun auch den Instagram Dark Mode.

Wer sich immer schon eine augenfreundliche Version von Instagram gewünscht hat, dürfte in Zukunft glücklich werden! Die Antwort lautet: Dark Mode! Für iOS 13 wurde nun der Instagram Dark Mode angepasst.

Optisch natürlich rein Geschmackssache (nicht jeder kommt mit der dunklen Umgebung direkt klar), jedoch bietet ein Dark Mode ein paar Vorteile gegenüber der grellen Version der klassischen App.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema:

Denn grundsätzlich ist ein dunkler Modus zunächst augenschonender. Kennt jeder, gerade wenn man in dunkler Umgebung eine App nutzt. Und genau hier soll der Instagram Dark Mode ebenso ein angenehmes Nutzungsverhalten liefern.

Und da sind wir gleich beim nächsten Vorteil angelangt: So ein Modus spart Strom! Ob der dunkle Facebook-Messenger oder der nun Instagram: da wesentlich weniger Flächen erhellt werden müssen, wird gleichzeitig der Akku geschont!

Android und der Instagram Dark Mode

Seit ca. einem Monat kann man ebenfalls schon bei bestimmten Android Modellen den dunklen Modus aktivieren. Doch hier geht es nicht um einen Dark Mode in der App selbst, sondern um die Geräteeinstellungen für Apps: Man wählt schlichtweg ein anderes Theme aus

  • Einstellungen-App des Smartphones öffnen
  • Dort die Einstellungen „Anzeige“ oder „Display“ wählen
  • Für das Geräte-Theme nun den Dark Mode (oder „Dunkel“) aktivieren
- Werbung -

Dies klappt nicht bei jedem Gerät, Chip.de hat eine Liste der Android 10 Geräte aufgestellt, die über diesen Modus verfügen. Ein allgemeiner Dark Mode ist übrigens auch bei Android 9 möglich.

Das könnte ebenso interessieren

Der Dark Mode für den Facebook Messenger

So einfach ist er für den Messenger zu aktivieren:

  • Tippe auf dein Profilbild im Facebook Messenger.
  • Greife auf deine Einstellungen zu.
  • Verschiebe den Regler – fertig!
Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -