-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wir bekommen sehr viele Anfragen bzgl. der „Vermisstenanzeige“ von „JASMIN“ aus Kapfenberg.

Obwohl wir schon des Öfteren darauf hingewiesen haben, dass Jasmin bereits wieder zu Hause ist, werden die Fotos auf Facebook noch immer geteilt und die „Vermisstenanzeige“ wird dadurch selbst eine Art „Kettenbrief“ welcher nicht stimmt!

Daher findet Ihr in unserem Bericht nochmals unsere Hinweis darauf wie man mit „Vermisstenanzeigen“ umgehen sollte bzw. möchten wir Euch aufzeigen wie die „Vermisstenanzeige“ von Jasmin aussieht bzw. der Beweis das Jasmin wieder aufgetaucht ist denn wir hatten heute Kontakt mit Ihrem Vater!

BITTE ZUERST DURCHLESEN!

Hinweis bzgl. Vermisstenanzeigen auf Facebook!

Bezüglich Anfragen wegen einer Vermisstenanzeige, Warnung vor Entführung oder ähnliches, möchten wir dich dringend bitten, dich direkt an den Absender (den Verantwortlichen) oder an die zuständige Polizeidienststelle zu wenden. Bitte niemals ungeprüft solche Anzeigen oder Warnungen posten oder teilen – denn:

  • „Was nicht offiziell bei der Polizei gemeldet oder angezeigt wurde, könnte auch ein „Fake“ sein, dessen Inhalt missbräuchlich verwendet wird! (Stalker, Kinderfotos, Racheakte) Und all die zahlreich geposteten und geteilten Fotos sind noch jahrelang weiterhin um Umlauf und kehren irgendwann als Fake oder Hoax zurück.“

Um diese Vermisstenanzeigen geht es

image image

Info des Vaters an ZDDK: (29.12.2011)

 image

An alle Facebook-Nutzer die eines dieser beiden Fotos in seinen Alben haben, bitte LÖSCHT ES endlich heraus denn ansonsten wird JASMIN in denn kommenden Jahren immer wieder vermisst!

Update:

Leider wird die Anzeige noch immer geteilt und wir schreiben bereits das Jahr 2012

image

Wir haben nochmals bei dem Vater von Jasmin im Juni 2012 nachgefragt:

image

Solltet Ihr dieses Vermisstenanzeige sehen, dann gebt dem Nutzer bitte Bescheid, dass Jasmin wieder zu Hause ist und das man die Anzeige bitte auf FB entfernen soll!

-Mimikama unterstützen-