- Sponsorenliebe | Werbung -

Wieder einmal wird über ein Personenprofil eine Art „Profilviewer“ beworben. Mit ein paar einfachen Schritten soll man einen neuen Button bei Facebook aktivieren können. Dieser zeigt dann angeblich an wer sich das eigene Profil angeschaut hat. Mittlerweile haben wir mehrfach über ähnliche Maschen berichtet und darüber aufgeklärt das Facebook die Daten die man für so eine Funktion benötigen würde nicht freigibt und somit alle Profilviewer nur als Fake zu betrachten sind.

So sieht der Statusbeitrag aus:

image

Bei dem Bild steht:

Praktisch um zu wissen, wer mein Profil angesehen hat 😀
★★★Ich habs selbst kaum geglaubt !!★★★
Du willst den Button ? Dann befolge diese Schritte:
1. Abonniere „NAME ENTFERNT“ (Dieses Profil)
2. Like & Teile DIESES Bild mit der Überschrift “ Viewerscode[@461] „
3. Einfach 3-4 Stunden abwarten und Facebook aktiviert euren Button! Es kann auch schneller
gehen oder ein wenig länger dauern, da viele diese Funktion nutzen wollen 😉
Viel Spaß ♥

Mittlerweile haben wir mehrfach über ähnliche Maschen berichtet und darüber aufgeklärt das Facebook die Daten die man für so eine Funktion benötigen würde nicht freigibt und somit alle Profilviewer nur als Fake zu betrachten sind.

Verweise auf andere Fälle, über die wir berichten haben:

>> http://www.mimikama.at/allgemein/der-angeblich-neue-facebook-button-der-einem-anzeigt-welche-person-auf-deinem-profil-war/
>> http://www.mimikama.at/facebook-fake-anwendungen/facebook-der-angebliche-profilviewer-von-facebook-entwicklern/
>> http://www.mimikama.at/facebook-fake-anwendungen/facebook-ne-schwuchtel-schaut-sich-mein-profil-an/
>> http://www.mimikama.at/facebook-fake-anwendungen/facebook-wer-hat-angeschaut-gibt-es-nicht/

Als wir uns diesen speziellen Fall angeschaut haben entdeckten wir aber zumindest einmal einen belegbaren Hinweis warum einige Personen solche Fakes verbreiten.

Das Mädchen das diesen aktuellen Fake unter die Leute bringt ist erst relativ kurze Zeit bei Facebook registriert. Sie postet einige mehr oder weniger aufreizende Fotos und Liebeserklärungen an ihren Freund.
Entweder wird hier gezielt alles getan um das eigene Ego zu befriedigen oder aber es handelt sich hier um virtuelles Mobbing und das Mädchen hat keine Ahnung was da mit ihren Bildern und Videos passiert.

Einige Tage bevor der „Profil Besucher“ Fake gepostet wurde ist dies von ihr gepostet worden.Wahrscheinlich der Grund warum mit allen Mitteln Abonnenten generiert werden sollen.

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady