Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

De afgelopen dagen krijgen wij steeds dezelfde aanvragen over wat er aan de hand is met de terugroep actie van de IKEA “Malm commode”.

- Sponsorenliebe | Werbung -

“Beste Zddk team het zou zeer fijn zijn als jullie hier iets over kunnen vinden”

image

Ja, het klopt! “Na een sterfgeval roept IKEA de Malm Commodes terug in de VS”

Er is alleen geen sprake van een terugroep actie in Nederland. De terugroepactie heeft alleen betrekking op Noord Amerika.

De bevoegde autoriteit voor de consumenten bescherming (CPSC) deelt in de USA mee, dat het hier gaat om meer dan 35 miljoen commodes.

image

(Bron)

De terugroepactie werd gepubliceerd aangezien kinderen dodelijk gewond kunnen raken zodra de “MALM” commode om zou vallen en op de kinderen valt.

image

Dit gebeurd wanneer het zwaartepunt van het meubel veranderd, wanneer men bijvoorbeeld de lades uittrekt en het meubel niet aan de muur bevestigd wordt.

In Nederland vindt men in iedere montagehandleiding de nodige aanwijzingen hiervoor! Wij hebben de handleiding van de “MALM” commode bekeken en vonden de aanwijzingen op de 16de bladzijde:

image

Terugkomend op de vraag van de gebruiker!

Ja, dit klopt wel degelijk. IKEA roept de “MALM” commode terug. Niet in Nederland maar in Noord Amerika!

Auteur: Tom, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady