-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Internetbetrüger versenden im Namen von “Amazon” gefälschte E-Mails um an diverse persönliche Daten von Internetusern zu gelangen. Im Betreff steht: “Ihre Aktualisierung bei Amazon.de”. Als Dateianhang, finden die User ein Formular vor. Würde man in diesem alle Daten eingeben, dann würden diese sofort in die Hände der Internetbetrüger gelangen.

So sieht die E-Mail aus:

image

Der Inhalt in Textform:

Amazon.de

Bestätigen Sie Ihre Amazon-Kreditkarte.
Aktualisieren Sie Ihr Konto in 3 Schritten.
Es ist einfach wie 1, 2, 3 …

Schritt 1 : Haben Sie Kreditkarte in Ihrer Nähe.
Schritt 2 : Laden Sie die Datei angehängt „Amazon.de Datenabgleich“
Schritt 3 : Aktualisieren Sie Ihr Konto und damit 24 bis 72 Stunden fur die Informationen sichtbar werden.

Öffnet der User, denn Dateianhang, dann findet er folgendes Formular vor:

image

Hier fragen die Internetbetrüger Namen, Adresse, Geburtsdatum, Kontonummer, Bankleitzahl sowie auch Kreditkartendaten ab.

Füllt ein ahnungsloser User nun diese Daten aus und klickt am Ende noch auf “verifizieren”, dann würden alle Daten sofort an die Internetbetrüger gesendet werden.

Amazon-Phishing und kein Ende

Leider gibt es in regelmäßigen Abständen immer neue Phishing-Varianten, so dass auch wir auf mehrere Fälle verweisen können:

Amazon selbst bietet folgende Übersicht zur Erkennung von Phishing:

-Mimikama unterstützen-