Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Man könnte eher sagen: lasst den armen Kerl mal in Ruhe! Das Bild trägt jedoch zwei Probleme, das eine ist: der Typ ist eigentlich gar nicht da!


SPONSORED AD
- Sponsorenliebe | Werbung -




Das ist wirklich ernst gemeint! Es ist nämlich ein wenig unfair, den Kollegen mit der Kaffeetasse als Idioten des Jahres zu bezeichnen.

image

Wer nämlich auf der Suche nach dem Original eben jenes findet, wird erstaunt sein:

Die Hechte liegen allein am Strand!

Dieses Bild wurde am Baikalsee (Russland) aufgenommen. Es zeigt vier recht große Hechte, die am Strand des Sees liegen. Jedoch zeigt es KEINEN Mann, der mit Kaffeetasse dahinter hockt:

image
(Screenshot: vokrugsveta-ru )

Dennoch problematisch (Nachtrag: das ist nicht erwiesen)

Wer an dem Bild nun Kritik üben möchte, kann dies durchaus aufgrund der Größenspekulation machen:  Der Baikalsee ist bekannt für eine recht exzessive Fischerei. Dieses Bild ist symptomatisch dafür: es sind vermutlich alles Hechtweibchen  zu sehen(Männchen werden nicht größer als 80 cm) und diese 4 Hechte sind recht groß und damit sehr wichtig für den Nachwuchs und die Nachhaltigkeit.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady