Essen – Wegen einer Schwarzfahrt das eigene Leid einem Anderen androhen. Damit musste sich ein 39-jähriger Prüfdienstmitarbeiter der Deutschen Bahn konfrontiert sehen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Er hatte am Sonntagmittag (16. Juli) einen 49-jährigen Mann in der S-Bahn 9 nach einem gültigen Fahrschein befragt. Als er diesen nicht vorweisen konnte wurde der Mann ungehalten.

Er beleidigte den, in Togo geborenen Kontrolleur mit den Aussagen „Du bist kein Mensch!“, „Vor 33 Jahren hätte man dich verbrannt!“ und „Nigger geh nach Hause!“.

Im weiteren Verlauf drohte er den Prüfer mit seinen Krankheiten HIV und Hepatitis anstecken zu wollen.

Bundespolizisten stellten den polizeibekannten Essener im Essener Hauptbahnhof, nahmen ihn fest und brachten ihn auf die Wache.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung, Volksverhetzung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

-Mimikama unterstützen-