-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Freiburg – Eine Passantin beobachtete am Sonntagmorgen einen Mann an der Wutach, der seinen Hund misshandelte und auf den Boden warf.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Sie nahm die Situation mit ihrem Handy auf und verständigte eine örtliche Tierschützerin, die Kontakt mit dem Mann aufnahm. Diese konnte erreichen, dass der Mann den Hund in ihre Obhut übergab.


Am Montag wurde Anzeige erstattet. Gegen den 70 Jahre alten Hundehalter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Er wurde zum Vorwurf gehört. Der Hund verbleibt bis auf weiteres bei der Tierschützerin.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg